Der Hohe König der Eiseninseln war Jahrhunderte lang der alte Titel für den Herrscher der Eiseninseln und die Eisenmänner. Synonyme sind König der Inseln oder Eisenkönig. Der Thron der Eiseninseln ist der legendäre Meersteinstuhl, und gekrönt wird der der König mit der legendären Treibholzkrone.[1]

Über den Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich wurde der Hohe König der Eiseninseln auf Naggas Hügel von den einzelnen Salz- und Felskönigen der einzelnen Inseln erwählt. Diese Tradition endete vor ca. 5000 Jahren, als Urron Graueisen auf einem Königsthing alle Salz- und Steinkönige erschlug und das Königtum an seine Nachkommen vererbte. Die Dynastie seines Hauses endete erst mit der Ankunft der Andalen. Diese eroberten auch die Eiseninseln und viele der alten Häuser gingen Verbindungen mit den Eroberern ein.[2]

Während der Regierung von Qhored I. Hoffartt beherrschten die Eisenmänner die gesamte Westküste von Westeros und das gesamte Meer der Abenddämmerung. Über die Jahrhunderte verloren allerdings die Nachfolger Qhoreds den Arbor, die Bäreninsel und den Großteil der Westküste wieder.

Der letzte König der Inseln war Harren der Schwarze. Er starb während Aegons Eroberungskriegen in Harrenhall.

Liste der bekannten Hochkönige der Eiseninseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies sind die Könige, die durch das Königsthing gewählt wurden. Diese Reihenfolge ist nicht chronologisch und vollständig, da genaue Angaben fehlen.

Liste der bekannten Eisenkönige/Könige der Eiseninseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urron Rothand machte den Königstitel erblich und änderte ihn leicht um.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Welt von Eis und Feuer (App), Eiseninseln
  2. Die Herren von Winterfell, Appendix
    A Game of Thrones, Appendix
  3. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 11, Theon I
    A Clash of Kings, Kapitel 11, Theon I
  4. Zeit der Krähen, Kapitel 19, Der Ertrunkene (Aeron II)
    A Feast for Crows, Kapitel 19, Der Ertrunkene (Aeron II)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.