FANDOM


Könige des Nordens nannten sich Jahrhundert lang die Oberhäupter des Hauses Stark von Winterfell. Sie wurden auch Winterkönige oder Könige des Winters genannt. Die Dynastie gründete sich auf Brandon dem Erbauer [1]

Die Krone der Könige des Nordens ist als ein aus gehämmerter Bronze erstelltes offenes Diadem geformt und enthält eingeritzte Runen der Ersten Menschen und wird bekrönt durch neun schwarze Spitzen in Form von Langschwertern.

Das Königreich der Könige des Nordens war das letzte Königreich der Ersten Menschen. Sie regierten den Norden weiter, nachdem die Andalen die südlichen Königreiche überfallen und übernommen hatten. Sie verteidigten den Norden selbst gegen zehnmal stärkere Feinde, indem sie die Festung Maidengraben als starkes Bollwerk nutzten [2].

Der letzte König des Nordens war Torrhen Stark, der sich Aegon, dem Eroberer nach seinen Eroberungskriegen gebeugt hatte [1]. Der Norden wurde dadurch Teil der Sieben Königslande. Erst durch Robb Stark wurde der Titel im Krieg der Fünf Könige wieder aufgegriffen.

Die meisten Könige des Nordens wurden in Winterfell in der Krypta beigesetzt, die sich über mehrere Ebenen unter der Burg erstreckt. Dort hat jeder König ein Grab mit einer Steinstatue [3]. Manche sind grimmig, bärtig und wild wie die Wölfe an ihren Sockeln, andere glatt rasiert und scharfkantig wie die Schwerter auf ihren Knien [4].

Liste der bekannten Könige des Nordens

Es gibt keine bekannte Reihenfolge der Könige des Nordens. Hier folgt eine Auflistung, die so wahrscheinlich chronologisch richtig sein könnte:

Siehe auch

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Die Herren von Winterfell, I-Appendix
  2. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn II
  3. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard III
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 4,6 4,7 Das Erbe von Winterfell, II-Bran II
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.