Fandom


(Bekannte Könige vom Stein)
Zeile 12: Zeile 12:
 
*[[Gerold III. Lennister]]
 
*[[Gerold III. Lennister]]
 
*[[Joffrey Lennister]]
 
*[[Joffrey Lennister]]
*[[Sedion Lennister]], gewann eine Schlacht gegen drei Könige.
+
*[[Cerion Lennister]], gewann eine Schlacht gegen drei Könige.
 
*[[Tommen I. Lennister]], eroberte die [[Schöne Insel]].
 
*[[Tommen I. Lennister]], eroberte die [[Schöne Insel]].
 
*[[Loreon II. Lennister]], richtete das erste Turnier in den Westlanden aus.
 
*[[Loreon II. Lennister]], richtete das erste Turnier in den Westlanden aus.

Version vom 29. September 2015, 10:30 Uhr

König vom Stein war der Titel der Könige aus dem Haus Lennister, die schon zu Zeiten der Andalen über die westlichen Hügel und Berge, die heutigen Westlande, regierten. Ihr Hauptsitz war Casterlystein.

Die Lennisters führen ihre Ursprünge zurück auf Lenn den Listigen, der im Zeitalter der Helden gelebt haben soll.[1][2] Lenn war jedoch nie ein richtiger König, jedoch gewannen seine Nachkommen mehr und mehr Einfluss und Reichtum, bis sich Loreon Lennister zum König krönte. Der letzte König vom Stein war Loren Lennister, der sich Aegon I. Targaryen in den Eroberungskriegen unterwarf, nachdem er das Feld des Feuers überlebt hatte. Danach wurden die Lennisters zu den Wächtern des Westens und zum Haupthaus der Westlande.

Bekannte Könige vom Stein

Diese Reihenfolge ist wahrscheinlich nicht chronologisch richtig.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Die Herren von Winterfell, Appendix
    A Game of Thrones, Appendix
  2. Die Herren von Winterfell, Kapitel 27, Eddard VI
    A Game of Thrones, Kapitel 27, Eddard VI
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.