FANDOM


Karolyn war eine Septa des Glaubens an die Sieben im Mutterhaus von Altsass während der Herrschaft von König Jaehaerys I. Targaryen.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Erzmaester Gyldayn beschreibt Karolyn als eine Person mit einem Rückgrat aus Stahl und einem misstrauischen Wesen.[1]

BiographieBearbeiten

Septa Karolyn bewachte an dem Tag des Jahres 50 n. A. E. die Tür des Mutterhauses, an welchem Ser Orryn Baratheon im Auftrag seines Bruders Lord Rogar mit einem Dutzend Waffenknechten in Altsass ankam, um die Novizin Rhaella Targaryen, welche in dem Mutterhaus untergebracht war, in seine Gewalt zu bringen, damit Rogar sie anschließend gegen König Jaehaerys I. zur Königin ausrufen konnte. Karolyn gab vor, Rhaella an Orryn aushändigen zu wollen, ließ aber in Wirklichkeit nach dem Hohen Septon schicken, welcher zu dem Zeitpunkt allerdings schlief. Stattdessen erschien der Haushofmeister und ehemalige Ritter Kasper Stroh mit dreißig bewaffneten Septonen und zwang Ser Orryn und seine Männer zur Aufgabe.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Herrscher im Überfluss
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.