FANDOM


Maester Kerwin ist ein Maester der Zitadelle, der gegenwärtig gezwungen ist, Victarion Graufreud zu dienen.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Kerwin ist mädchenhaft, hat weiche Hände, weiche Wangen und langes, lockiges, braunes Haar. Er trägt außerdem einen kleinen, braunen Schnurrbart und sieht ansonsten aus wie eine Maus in einer Robe. Victarion Graufreud schätzt ihn im Jahr 300 n. A. E. auf etwa 22 Jahre.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Euron Graufreud entführt Maester Kerwin von Grünschild und schickt ihn und drei Käfige Raben mit auf die Reise Victarion Graufreuds in die Sklavenbucht, wo dieser Daenerys Targaryen finden und zu Euron bringen soll. Victarion verachtet den mädchenhaften jungen Mann von Anfang an, und darüber hinaus verbietet er ihm, Euron Nachrichten zu schicken. Zunächst grinst der Maester oft überheblich, doch auf den Trittsteinen schlägt ihm Berton Demut vier Zähne aus, und wenig später beschwert er sich bei Victarion darüber, dass ihn vier Eisenmänner vergewaltigt hätten. Victarion misstraut Kerwin zudem und verdächtigt ihn insgeheim, die entzündete Wunde an seiner linken Hand in Eurons Auftrag mit Absicht nicht zu heilen, damit er den Arm irgendwann amputieren kann. Als Victarion Moqorro auf der Zederninsel kennenlernt und dieser ihn innerhalb einer Nacht heilt, befiehlt Victarion als Erstes am nächsten Morgen, Kerwin die Kehle aufzuschneiden und ihn ins Meer zu werfen.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Ein Tanz mit Drachen, X-Der eiserne Freier (Victarion I)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.