FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Kralle (Begriffsklärung) aufgeführt.

Kralle (engl.: Talon) ist eine der Basiliskeninseln im Sommermeer. Sie liegt nördlich der Träneninsel.[1]

GeographieBearbeiten

Kralle ist eine große, klauenförmige Insel, die von tiefen Höhlen durchzogen ist, welche zum Großteil bewohnt und befestigt sind.[1]

GeschichteBearbeiten

Als Fürstin Nymeria mit ihren Zehntausend Schiffen auf der Suche nach einer neuen Heimat war, legte sie zuerst auf den Basiliskeninseln an, um Wasser und Vorräte aufzunehmen. Daraufhin ließen die Korsarenkönige der Kralle, der Axtinsel und vom Heulenden Berg ihre Streitigkeiten ruhen und überfielen die Rhoynar. Dabei verbrannten sie drei Dutzend Schiffe und verschleppten Hunderte in die Sklaverei. Später boten die Korsaren den Rhoynar an, auf der Kröteninsel zu siedeln, falls sie ihre Schiffe abgaben und jedem König jedes Jahr dreißig Jungfrauen und hübsche Knaben Tribut zahlten. Nymeria lehnte ab und setzte ihre Reise fort.[2]

NutzungBearbeiten

Die Insel dient den Korsaren als Sklavenmarkt, wo sie ihre Gefangenen festhalten, bis sie sie verkaufen oder gegen Lösegeld eintauschen können. Dort befindet sich auch der Tauschstrand, wo sich die Piraten treffen, um untereinander Handel zu treiben.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Welt von Eis und Feuer, Jenseits der Freien Städte: Die Basiliskeninseln
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Die Zehntausend Schiffe
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.