FANDOM


Der Lächelnde Ritter (engl.: Smiling Knight) war ein berüchtigter Gesetzloser und Mitglied der Bruderschaft vom Königswald.[1] Er wurde als wahnsinnig angesehen, war jedoch ein tödlicher Schwertkämpfer.

BiographieBearbeiten

Ser Jaime Lennister sagt über den Lächelnden Ritter, er sei der "Gregor Clegane meiner Jugend". Er soll wahnsinnig, grausam und unglaublich stark gewesen sein.[2] Er tötete einst Ser Victor Tyrell, den Vetter von Lord Maes Tyrell.[3]

Er starb schließlich 281 n. A. E., als König Aerys II. Targaryen einige Ritter seiner Königsgarde damit beauftragte, die Bruderschaft zu suchen und zu vernichten. Während einem der Kampfe kreuzte der Lächelnde Ritter kurz die Klinge mit Jaime Lennister, wurde aber anschließend von Ser Arthur Dayn erschlagen. Es war ein höchst beeindruckender Kampf zwischen dem Raubritter und Ser Arthur, der mit seinem Ahnenschwert Dämmerung gekämpft hatte. Zwischendurch hatten sie den Kampf unterbrochen, damit der Raubritter, der bereits aus einem Dutzend Wunden blutete und dessen Schwert schartig geworden war, seine Waffe wechseln konnte. Dann hatte er verkündet, dass er Dämmerung haben wolle, woraufhin Ser Arthur ihn damit tötete.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Er wird im Weißen Buch beim Eintrag von Barristan Selmy erwähnt.[2]

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Sturm der Schwerter, V-Samwell II
  2. 2,0 2,1 2,2 Die Königin der Drachen, VI-Jaime III
  3. Sturm der Schwerter, V-Appendix
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.