FANDOM


LangeBrücke

Die Lange Brücke in der HBO-Serie

Die Lange Brücke (engl.: Long Bridge) verbindet die beiden Teile der Stadt Volantis. Am Ostufer liegt der Stadtteil der am ältesten und am reichsten ist, hier leben innerhalb der Schwarzen Mauer die ältesten Adelshäuser Volantis', die valyrisches Blut in der Familie haben. Das Westufer ist jünger und vor allem durch verfallene Viertel und Armut geprägt. Hier leben Söldner, Barbaren und Ausländer.[1]

Geschichte & BaulichesBearbeiten

Die Brücke wurde zur Blütezeit des valyrischen Großreiches errichtet und ruht auf riesigen Stützpfeilern mitten in der Rhoyne. Sie ist so breit, dass zwei Wagen knapp aneinander vorbeifahren können. An ihren Rändern stehen Gebäude, wie etwa Tempel, Schenken, Läden oder Gasthäuser, die bis zu vier Stockwerke hoch sind. Jede Etage rückt etwas näher zur Straßenmitte und so entsteht eine Art Tunnel. Allerdings kann man zwischendurch immer wieder auf den Fluss blicken. Am Ostende befindet sich ein großes Tor aus schwarzem Stein, in das Mantikore, Sphinxe und Drachen eingemeißelt sind.[1]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion VII
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.