FANDOM


"Lebewohl, mein Bruder" (engl.: "Farewell, My Brother") ist ein Lied über den letzten Abschied der Zwillingsbrüder Arryk und Erryk Cargyll im Frieden. Geschrieben wurde es von Luceon von Tarth.[1]

GeschichteBearbeiten

Das Lied wurde mehrere Jahre nach dem Ende des Drachentanzes von Luceon von Tarth geschrieben und handelt vom letzten friedlichen Abschied der Cargyll Zwillingsbrüder, die beide zur gleichen Zeit in der Königsgarde dienten. Allerdings hielt Ser Arryk zu Aegon II. Targaryen, während sein Bruder Ser Erryk zu Rhaenyra Targaryen hielt. Beide hatten den Eid der Königsgarde geleistet, nur waren sie sich nicht einig was die Thronfolge betraf. Erryk Cargyll befand sich auf Drachenstein als Viserys I. Targaryen starb und seine Gattin Alicent Hohenturm die Pläne schmiedete, die zum Drachentanz führen sollten. Sein Bruder weilte in Königsmund und wurde vom Grünen Rat mit einer Gruppe nach Drachenstein geschickt, die mit Rhaenyra über Frieden und ihre Unterwerfung verhandeln sollten.[1]

InhaltBearbeiten

Das letzte friedliche Mal sahen sie sich auf Drachenstein, als Großmaester Orwyl als Gesandter des Königs Verhandlungen zur Unterwerfung Rhaenyras unter ihren Halbbruder führen sollte. Im Lied versuchen die Brüder sich gegenseitig von der anderen Seite zu überzeugen. Doch keinem gelingt dies und so versichern sich die Brüder ihrer gegenseitigen Liebe und verlassen einander im Wissen, dass ihr nächstes Treffen nicht friedlich ablaufen wird.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die Schwarzen und die Grünen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.