FANDOM


Lord Leowyn Corbray war Lord von Herzheim und Oberhaupt des Hauses Corbray während des Drachentanzes[2] und zu Beginn der Herrschaft von König Aegon III. Targaryen. Er war der ältere Bruder von Ser Corwyn Corbray.[3]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Leowyn galt als verlässlich, aber einfallslos.[4]

BiographieBearbeiten

Lady Jeyne Arryn entsandte während des Drachentanzes im Jahre 131 n. A. E. von Möwenstadt aus eine zehntausend Mann starke Streitmacht unter der Führung von Lord Leowyn und seinem Bruder Ser Corwyn zur Unterstützung der Schwarzen. Die Truppen wurden von Schiffen aus Braavos in die Gurgel gebracht, wo Alyn Velaryons Flotte im Auftrag von Aegon II. Targaryen die Durchfahrt versperrte. Infolge von Aegons Ermordung wurde der Weg dann frei.[2] Während Ser Corwyn mit der einen Hälfte der Truppen nach Jungfernteich segelte, landete Leowyn mit der anderen Hälfte in Dämmertal. Beide Brüder wurden jeweils festlich empfangen und die Städte beendeten ihre Treue zu Grünen. Wenig später brach Leowyn in Richtung Königsmund auf und vereinigte sich auf dem Marsch wieder mit seinem Bruder.[5]

In Königsmund traten die Brüder dem Rat des neuen Königs Aegon III. Targaryen bei und sprachen sich in der Stunde des Wolfes zusammen mit Lady Jeyne Arryn und den Knaben erfolgreich gegen die Pläne von Lord Cregan Stark aus, welcher den Krieg gegen die Unterstützer des verstorbenen Aegon II. fortsetzten wollte.[5] Nach der Krönung Aegons III. bildete sich ein Rat aus Regenten, der für den minderjährigen König die Regierungsgeschäfte übernehmen sollte. Lord Leowyn erhielt den Titel Protektor des Reiches und war somit für die Verteidigung des Reichs verantwortlich, der blinde Ser Tyland Lennister kümmerte sich als Hand des Königs um die tagesaktuellen Angelegenheiten. Nach kurzer Zeit erlangte Tyland aufgrund seines scharfen Verstands die unausgesprochene Herrschaft über Leowyn und den Rat.[3]

Im Jahre 132 n. A. E. kam im Rat der Regenten die Frage nach der Thronfolge auf, falls Aegon versterben sollte. Der Rat konnte sich bei der Frage nach einem Erben jedoch nicht einigen und schwankte zwischen Aegons Halbschwestern Baela und Rhaena Targaryen, wobei Lord Leowyn zuerst Rhaena bevorzugte und im weiteren Verlauf dann darauf verwies, dass Rhaena nur ein Drachenküken besäße, Baela jedoch einen Drachen geflogen habe. Nachdem Baela eigenmächtig Lord Alyn Velaryon geheiratet und sich so in den Augen der Regenten als ungeeignet erwiesen hatte, wurde Rhaena als Erbin auserkoren, sofern sie verheiratet sei. Sie entschied sich für Leowyns Bruder Ser Corwyn als Gemahl.[3]

Zu Beginn des Jahres 133 n. A. E. erkrankte Leowyn am Winterfieber. Er zog sich in seine Gemächer zurück und versuchte, sich mit heißem Gewürzwein zu kurieren, verstarb aber zusammen mit seiner Geliebten und mehreren Dienern.[3] Sein Nachfolger als Lord Protektor war Lord Unsieg Gipfel.[6]

Im Jahre 135 n. A. E. war Ser Corwyns Neffe Quenton Corbray der Lord von Herzheim.[7] Da Corwyn ein zweiter Sohn war,[3] nach dem Tod seines Bruders Leowyn aber nicht dessen Erbe antrat,[6] muss Quenton der Sohn von Leowyn gewesen sein.

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
unbekannter
Corbray
 
unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Leowyn
 
unbekannte
Gemahlin
 
erste
Gemahlin
 
Corwyn
 
(2) Rhaena
Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Quenton
 
 
 
 
 
2 Töchter
 
 
 
 
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

ZitateBearbeiten

Er hatte einen dicken Hals und einen schwachen Verstand, aber ich habe nie einen Mann gekannt, der so laut furzen konnte.[3]

Pilz über Leowyn

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Leowyn
  2. 2,0 2,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die kurze, traurige Herrschaft Aegons II.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Die Hand unter der Haube
  4. Blood of Dragons Transcripts (November 09, 2014). The World of Ice and Fire "AMA"
  5. 5,0 5,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Nachwehen - Die Stunde des Wolfs
  6. 6,0 6,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Krieg und Frieden und Viehmärkte
  7. Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.