FANDOM


Lord Affenfratz (engl.: Lord Monkeyface) war der persönliche Narr von Königin Visenya Targaryen.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Lord Affenfratz war stark behaart und bucklig. Er konnte verschiedene Kunststücke ausführen, die Visenya amüsierten.[1]

BiographieBearbeiten

Lord Affenfratz diente der Königin viele Jahre als Narr. Nachdem er eines Tages an einem Pfirsichkern erstickte, erwarb die Königin einen Affen und kleidete ihn in Lord Affenfratzens Gewänder.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Als sich Ser Davos Seewert in Weißwasserhafen aufhält, um im Auftrag von Stannis Baratheon mit Lord Wyman Manderly zu verhandeln, erinnert er sich an eine Geschichte, die Ser Axell Florent vor seinem Aufbruch in Ostwacht an der See erzählt hat. Diese handelte vom Affen eines Targaryen-Prinzen, der von diesem in die Kleider seines toten Sohnes gekleidet wurde. Der Prinz tat so, als sei der Affe sein Sohn, und unterbreitete verschiedenen Lords Heiratsanträge für ihn. Davos glaubt, dass Axell darauf hinauswollte, dass auch Davos als Mann aus dem einfachen Volk in höfische Kleidung gesteckt worden sei, dies aber nicht sein wahres Wesen überdecken könne.[2] Da einige Elemente übereinstimmen, diente Visenyas Affe womöglich als Vorbild für die Erzählung, wobei Axell den wahren Sachverhalt in diesem Fall vorsätzlich oder aus Unwissenheit sehr verfälscht wiedergegeben hätte.

ZitateBearbeiten

Der neue ist klüger als der alte.[1]

— Visenya über den Affen, der Lord Affenfratz ersetzte

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Feuer und Blut - Erstes Buch, Drei Köpfe hatte der Drache - Die Regierung unter König Aegon I.
  2. Der Sohn des Greifen, IX-Davos II
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.