FANDOM


Ser Lucamor Kraft (engl.: Lucamore Strong), besser bekannt als Lucamor der Lüsterne, war ein Ritter aus dem Hause Kraft. Er war ein Mitglied der Königsgarde von König Jaehaerys I. Targaryen, brach aber den abgelegten Eid und wurde zur Nachtwache geschickt.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Lucamor war blondhaarig und äußerst stark. Er hatte eine bullige Figur mit breiten Schultern.[1]

Lucamor war sehr freundlich und beim Gemeinem Volk sehr beliebt.[2]

BiographieBearbeiten

Ser Lucamor gewann im Jahre 55 n. A. E. als junger Ritter den Buhurt anlässlich der Vollendung der Drachengrube. Nachdem zu Beginn des Jahres 56 n. A. E. die Nachricht vom Tode Ser Willams der Wespe eingetroffen war, berief König Jaehaerys I. Lucamor in die Königsgarde. Am dreizehnten Tag des vierten Mondes im selben Jahr hielt Lucamor Wache im Roten Bergfried, als Prinzessin Aerea Targaryen über ein Jahr nach ihtem Verschwinden auf Balerion erschien. Lucamor trug sie zu Großmaester Benifer und berichtete danach jedem vom schlechten Zustand der Prinzessin, bevor ihn der König am nächsten Tag zu sich rief und ihm untersagte, weiter über Aerea zu sprechen.[1]

Bei dem Turnier zur Feier des zehnten Jahrestags der Krönung von Jaehaerys im Jahre 58 n. A. E. wurde Lucamor von Ser Ryam Rothweyn besiegt.[1]

Im Jahre 73 n. A. E. erhielt Lucamors Bruder Ser Bywin Kraft die Festung Harrenhal.[2]


Lucamor brach seinen Eid und zeugte sechzehn Kinder mit drei Frauen. Als seine geschworenen Brüder dies herausfanden und dem König berichteten, wurde er kastriert und auf dessen Befehl zur Mauer geschickt. Anderen Gerüchten zufolge soll er sogar 30 Kinder gehabt haben.[3]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Prinzessin Arianne Martell erinnert Ser Arys Eichenherz mit der Geschichte von Ser Lucamor daran, dass er kein schlechtes Gewissen wegen seiner Affäre mit ihr haben muss.[4] Ser Lucamor wird im Gespräch zwischen Ser Loras Tyrell und Ser Jaime Lennister über ehemalige Mitglieder der Königsgarde erwähnt, wobei Loras ihn verächtlich "Lucamor den Lüsternen" nennt.[3]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Jaime Lennister denkt darüber nach, dass er Ser Osmund Schwarzkessel wegen dessen Affäre mit Cersei Lennister nicht töten könne, weil sein Geschworener Bruder sei, dass er ihn aber kastrieren und zur Mauer schicken könne so wie einst Lucamor.[5]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Ihre Triumphe und Tragödien
  2. 2,0 2,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Politik, Nachwuchs und Pein
  3. 3,0 3,1 Zeit der Krähen, VII-Jaime II
  4. Zeit der Krähen, VII-Der befleckte Ritter (Arys)
  5. Die dunkle Königin, VIII-Jaime V
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.