FANDOM


Ser Luzifer Lang (engl.: Lucifer Long) ist ein Ritter aus Westeros, Söldner und Mitglied der Verwehten. Er stammt vielleicht aus dem Haus Lang, was jedoch nicht sicher ist, denn die Männer der Freien Kompanien können irgendeinen Namen wählen.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Luzifer ist schlaksig[1] und behauptet, ein Ritter zu sein.[2]

Biographie Bearbeiten

Caggo, einer der beiden Vertrauten des Flickenprinzen, stahl Ser Luzifer einst eine Sklavin, die er anschließend mit der Begründung tötete, sie sei hässlich gewesen. Ser Luzifer hasst ihn dafür.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Als die Yunkai'i nach der Schlacht von Yunkai zum Krieg gegen Daenerys Targaryen rüsten und zusammen mit zwei Legionen aus Neu Ghis und den Söldnertruppen der Verwehten, der Kompanie der Katze und den Langen Lanzen Astapor angreifen, ist auch Luzifer Teil der Belagerung von Astapor. Nach der Belagerung marschieren die Yunkai'i und ihre Verbündeten nach Norden Richtung Yunkai. Auf dem Weg dorthin erhalten die Söldnertruppen dann neue Befehle: sie sollen die Überlebenden aus Astapor, die die Stadt mittlerweile verlassen haben und sich teilweise mit der Roten Ruhr angesteckt haben, in ihre Stadt zurück oder nach Meereen treiben, jedenfalls von Yunkai fernhalten. Der Flickenprinz, Kommandant der Verwehten, entsinnt daraufhin einen Geheimplan und schickt etwa 20 Westerosi aus seiner Truppe nach Meereen, wo sie sich Daenerys anschließen sollen, da er inzwischen am Sieg der Yunkai'i zweifelt. Um sie zu überzeugen, sollen sie behaupten, der Flickenprinz habe sie schlecht behandelt. Luzifer soll die Geschichte von Caggo und seinem Mädchen erzählen.[1]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Daario Naharis führt die Übergelaufenen Daenerys Targaryen einen Tag vor ihrer Hochzeit vor, als sie in Meereen Hof hält.[2] Nachdem Quentyn Martell und seine beiden Gefährten sich dann aber Daenerys gegenüber als Dornische offenbart haben, werden die anderen allesamt in den Kerker geworfen, weil sie Daario Naharis angelogen haben.[3] Nach dem gescheiterten Versuch, einen oder beide von Daenerys' Drachen zu entführen, stirbt Quentyn Martell, und die anderen beiden Dornischen werden gefangen genommen. Skahaz mo Kandaq und einige andere Mitglieder des neu gegründeten Rates von Meereen wollen die beiden wegen Hochverrats und der Tötung von vier Messingtieren hinrichten lassen, aber Ser Barristan Selmy hat andere Pläne mit ihnen: sie sollen mit den anderen desertierten Verwehten zum Flickenprinz zurückkehren und ihm das Angebot unterbreiten, drei Geiseln aus Meereen zu befreien und dafür Pentos doch noch zu erhalten.[4]

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Der Sohn des Greifen, IX-Der Verwehte (Quentyn II)
  2. 2,0 2,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Daenerys I
  3. Ein Tanz mit Drachen, X-Der verschmähte Freier (Quentyn I)
  4. Ein Tanz mit Drachen, X-Die Hand der Königin (Barristan IV)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.