FANDOM


Lyra war eine Septa des Glaubens an die Sieben während der Herrschaft von König Jaehaerys I. Targaryen.[1]

BiographieBearbeiten

Lyra war eine Novizin des Glaubens, wohlgeboren und in Alysannes Alter. Im Jahr 50 n. A. E. wurde sie von Königin Alyssa Velaryon als eine der Gesellschafterinnen von Prinzessin Alysanne Targaryen sorgsam ausgewählt und gehörte damit zu den Weisen Frauen. Mit Hilfe dieser Auswahl versuchte sie die inzestuöse Ehe ihrer Kinder untergraben und vollständig aufzulösen. Als Anhängerin des Glauben gehörten sie zu jenen Frauen, die davon Alysanne und möglicherweise Jaehaerys überzeugen sollten, dass ihre Ehe in den Augen des Glaubens eine Abscheulichkeit darstellte. Alyssa hoffte, dass sie die Heirat bereuen würden. Um den Vollzug der Ehe zu verhindern, verlangte Rogar Baratheon von den Frauen, dass sie alles berichten sollen, was Jaehaerys und Alysanne taten.[2]

Bis zum Jahr 51 n. A. E. legte sie ihr Gelübde und war im Glauben als Septa geweiht.[3]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Feuer und Blut - Erstes Buch, Zeit der Bewährung - Die Erneuerung des Reiches
  2. Feuer und Blut - Erstes Buch, Herrscher im Überfluss
  3. Feuer und Blut - Erstes Buch, Geburt, Tod und Verrat unter König Jaehaerys I.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.