FANDOM


Das Mündel von Lord Gil Rosby (engl.: Ward of Lord Gyles Rosby) ist ein junger Mann, der als Mündel von Lord Gil Rosby auf Burg Rosby in den Kronlanden lebt.[1] Lord Gil selbst hat keine Erben, und über das Mündel ist bislang wenig bekannt aus den Büchern.

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Er ist noch jung und scheint auf Burg Rosby das Sagen zu haben, während Lord Gil in Königsmund als Meister der Münze dient.[1]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Das Mündel von Lord Gil verweigert Lady Falyse Schurwerth und deren Gemahl Ser Balman Byrke eine Übernachtung auf Rosby, obwohl das Herbstwetter deren Reise nach Königsmund äußerst unbequem macht. In der Hauptstadt warnt Falyse Cersei Lennister davor, dass das Mündel Ländereien und Gold von Haus Rosby an sich reißen werde, wenn Lord Gil einmal sterben sollte.[1]

Nach Lord Gils Tod will Cersei Lennister die Burg neu vergeben, den Besitz des Hauses für die Krone einziehen und Lord Gils Mündel so vollständig übergehen.[2]

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die dunkle Königin, VIII-Cersei I
  2. Die dunkle Königin, VIII-Cersei V
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.