FANDOM


Maegors Gesetz (engl.: Maegor's laws) ist ein Erlass aus der Zeit von König Maegor I. Targaryen, welcher den Mitgliedern des Glaubens an die Sieben untersagt, Waffen zu tragen.[1]

GeschichteBearbeiten

Während der Herrschaft von König Aenys I. Targaryen kam es im Jahre 41 n. A. E. zu einem Aufstand der militärischen Orden des Glaubens gegen den Eisernen Thron, dem sich auch zahlreiche Lords anschlossen. Aenys sah sich dem Widerstand nicht gewachsen und zog sich nach Drachenstein zurück, wo er im Jahre 42 n. A. E. nach einem Zusammenbruch verstarb.[2] Anschließend bestieg sein jüngerer Bruder Maegor den Thron, welcher bis zum Ende seiner Herrschaft Krieg gegen die Söhne des Kriegers und Armen Gefährten führte.[3] Er ächtete beide Orden[4] und setzte Kopfgelder auf sie aus, woraufhin Tausende getötet wurden.[5] Auch der Versuch des Hohen Septons im Jahre 44 n. A. E., die Orden aufzulösen, scheiterte am Widerstand der Glaubenskrieger.[3] Zum Zeitpunkt von Maegors Tod im Jahre 48 n. A. E. waren sie zwar zahlenmäßig geschwächt, strebten aber weiterhin danach, ihre Orden wieder aufzubauen. Schließlich traf Maegors Nachfolger König Jaehaerys I. Targaryen eine Vereinbarung mit dem Hohen Septon, welche vorsah, dass die letzten Söhne des Kriegers und Armen Gefährten ihre Waffen niederlegen sollten und Jaehaerys im Gegenzug einen heiligen Eid leisten würde, dass der Eiserne Thron den Glauben für alle Zeiten beschützen und verteidigen werde.[4]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Königin Regentin Cersei Lennister bietet dem neugewählten Hohen Septon, dem Hohen Spatz, an, Maegors Gesetz aufzuheben, wenn er dafür König Tommen I. Baratheon segnet und dem Eisernen Thron Schulden in Höhe von fast einer Million Golddrachen erlässt. Der Hohe Spatz nimmt das Angebot an und plant den sofortigen Wiederaufbau der beiden militärischen Orden.[1]

Lady Genna Lennister äußert gegenüber ihrem Neffen Ser Jaime Unverständnis über Cerseis Erlaubnis zur Wiederbewaffnung des Glaubens und verweist auf die Probleme, die die Targaryens mit den Orden hatten.[5]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die dunkle Königin, VIII-Cersei II
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Aenys I.
  3. 3,0 3,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Maegor I.
  4. 4,0 4,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Jaehaerys I.
  5. 5,0 5,1 Die dunkle Königin, VIII-Jaime III
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.