FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Maester (Begriffsklärung) aufgeführt.

Maester war ein Maultier, das Duncan dem Großen gehörte. Er wurde von Ei geritten und war ein Geschenk von dessen Bruder, Aemon.[1]

Eigenschaften & ErscheinungBearbeiten

Üblicherweise wurde Maester auch als Lasttier von Duncans Proviant und Gepäck genutzt.[1][2]

GeschichteBearbeiten

Nach dem Tod des alten Wallachs, Fuchs, auf dem Weg vom Fürstenpass nach Vaith besaß Duncan nur noch das Schlachtross Donner. Duncan und Ei ritten danach beide auf dem Pferd. Maester wurde ihnen deshalb von Eis Bruder überlassen. Ei ritt auf dem Maultier bis Duncan schließlich einen jungen Zelter Regen von Rohanne Weber erhielt.[1]

Als Duncan seine Rüstung, sein Schwert und Donner im Turnier gegen Uthor Unterblatt verlor, bot Ei ihm an, dass er wieder Maester reiten würde. Letztlich konnte Duncan Donner aber wieder auslösen und ihn so als Schlachtross behalten.[2]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben, Das verschworene Schwert
  2. 2,0 2,1 Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben, Der geheimnisvolle Ritter
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.