FANDOM


Maidengraben (engl.: Moat Cailin) ist eine alte Festung am nördlichen Rand der Eng. Es liegt weniger als 20 Meilen von den Quellen des Flusses Fieber entfernt.[1] Es ist wegen seiner Lage eine der bedeutendsten Befestigungen im Norden, obwohl es größtenteils in Trümmern liegt. Sie bestand schon zur Zeit der Ersten Menschen.[2]

Architektur Bearbeiten

Die Mauern der Festung waren einmal so hoch wie die von Winterfell, aber heute ist nichts mehr davon übrig außer den großen Basaltblöcken, die verstreut um die Burg herum liegen, so groß wie kleine Bauernhäuser. Es gab einen hölzernen Turm, der aber auch schon vor 1000 Jahren vermodert ist, und heute kann keiner mehr sagen, wo er genau gestanden hat. Die Festung hatte angeblich früher etwa 20 Türme, von denen noch drei erhalten sind, die aber alle drei grün vom Moos sind. Zudem kommt weiße, glitschige Geisterhaut auf den Türmen[3] und Bäumen um die Festung vor.[2]

Torhausturm Maidengraben Dimitri Bielak

Der Torhausturm (von Dimitri Bielak ©FFG)

  • Am Torhausturm stehen noch einige Meter Mauern zu beiden Seiten.[2] Der Turm ist gedrungen und breit und der größte der drei. Aus der Nordseite wächst ein knorriger Baum, und im Osten und Westen gibt es noch Reststücke der eingestürzten Mauer.[3]
Säuferturm Maidengraben Dimitri Bielak

Der Säuferturm (von Dimitri Bielak ©FFG)

  • Der Säuferturm steht an der Verbindungsstelle von West- und Südmauer und neigt sich bedenklich Richtung Sumpf.[2] Er neigt sich, als würde er im nächsten Augenblick einstürzen, steht aber schon seit einem halben Jahrtausend so.[3]
Kinderturm Maidengraben Dimitri Bielak

Der Kinderturm (von Dimitri Bielak ©FFG)

  • Im Kinderturm haben angeblich die Kinder des Waldes einst ihre Götter angerufen. Er ist schlank und hoch und hat seine Krone verloren.[2] Er bohrt sich gerade wie ein Speer in den Himmel, doch das verfallene Dach gewährt Wind und Regen Einlass.[3]

Obwohl die Festung sehr heruntergekommen ist, kommt ihr eine hohe strategische Bedeutung zu, denn die drei verbliebenen Türme beherrschen den Damm von allen Seiten, und man muss zwischen ihnen hindurch, wenn man vom Norden in die Eng möchte, denn die Sümpfe sind unpassierbar. Auch wenn die Türme selbst kaum besonders beeindruckend sind, sorgt doch der Sumpf und selbst der Moosbelag auf den Mauersteinen dafür, dass es alles andere als einfach ist ihre Mauern zu erklimmen. Zu dem steht, jeder Turm so, dass Angreifer den anderen Türmen den Rücken kehren müssen und dem Feuer der anderen Türme ausgesetzt sind.[3] Jeder Frontalangriff aus Richtung Süden muss daher unter hohen Verlusten scheitern, während die Festung, oder besser gesagt die drei Türme, in Richtung Norden kaum geschützt sind. Die traditionell dem Hause Stark zugeschworenen Pfahlbaumenschen sind eine weitere Gefahr für jeden Angreifer, denn nur sie kennen die geheimen Pfade durch den Sumpf, in dem sie sich ungesehen bewegen können.[2]

GeschichteBearbeiten

Angeblich haben die Grünseher der Kinder des Waldes von der Stelle aus, wo später Maidengraben stehen sollte, Westeros mit einer riesigen Flutwelle heimgesucht, um den Vormarsch der Ersten Menschen zu stoppen.[4]

Maidengraben ist eine uralte Festung, die von den Ersten Menschen errichtet worden ist.[5] Die Könige des Nordens nutzten diese Festung, um selbst zehnmal größere Armeen zurückzuschlagen.[2]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 1 - Die Herren von Winterfell Bearbeiten

Eddard Stark weist Catelyn Tully bei ihrem Kurzbesuch in Königsmund an, dafür zu sorgen, dass sich seine Vasallen für einen möglichen Krieg vorbereiten sollen. Helman Tallhart soll zusammen mit dem Galbart Glauer Maidengraben mit je 100 Bogenschützen besetzen. Eddard sagt, dass 200 entschlossene Bogenschützen die Eng gegen eine Armee halten können.[6]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Catelyn Tully trifft hier zusammen mit ihrem Onkel Ser Brynden Tully und den Manderlys auf ihren Sohn Robb Stark, der seine Truppen hier Station machen lässt und sich mit denen der Manderlys vereint. Robb entscheidet, schnell weiter in den Süden zu ziehen und nur ein paar Bogenschützen zur Verteidigung von Maidengraben zurückzulassen.[2]

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Nachdem fast alle Lords der Eiseninseln seinem Ruf gefolgt sind, offenbart König Balon Graufreud folgenden Kriegsplan: er schickt Aeron Graufreud, Dagmer Spaltkinn und Theon Graufreud mit acht Langschiffen an die Steinige Küste, damit sie dort brandschatzen und einen Angriff vortäuschen, zusätzlich soll Asha Graufreud mit 30 Langschiffen Tiefwald Motte in einem Handstreich erobern, damit sie einen Brückenkopf errichten können, und Victarion Graufreud soll mit der Hauptflotte den Salzspeer und den Fieber hinauffahren und Maidengraben erobern, damit Robb Stark nicht in den Norden zurückkehren kann.[7]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Kurz nach König Balon Graufreuds Tod kehrt dessen Bruder, der gefürchtete Pirat Euron Graufreud mit seinem Schiff nach Peik zurück und erhebt Anspruch auf den Meersteinstuhl. Robb Stark geht davon aus, dass Victarion mit vielen seiner Männer Maidengraben verlassen wird und plant die Rückeroberung der alten Festung nach der Hochzeit von Edmure Tully und Roslin Frey, indem er die Festung von drei Seiten angreifen will.[8]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Lord Walder Frey unterstützt Lord Roose Bolton mit 2000 Frey-Soldaten bei der Rückeroberung von Maidengraben von den Eisenmännern. Die Männer werden angeführt von seinen Söhnen Hosteen Frey und Aenys Frey. Ramsay Schnee soll zeitgleich von Norden aus angreifen.[9]

Als Aeron Graufreud nach Balon Graufreuds Tod zu einem Königsthing aufruft, segelt Victarion mit neun Zehnteln der Eisernen Flotte nach Alt Wiek, wo der Thing stattfinden soll. Er übergibt Ralf Kenning das Kommando über Maidengraben.[10]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Jon Schnee erklärt Stannis Baratheon, dass Ramsay Bolton Maidengraben schnell einnehmen werde, da er es von Norden her angreifen könne, und von dieser Seite ist die Festung kaum geschützt.[11]

Die Eisenmännergarnison in der Festung hat keinen besonders angenehmen Aufenthalt, denn sie werden permanent von den Pfahlbaumännern bedrängt, die sie aus dem Hinterhalt mit Giftpfeilen beschießen, ohne dass die Eisenmänner sie je zu Gesicht bekommen. Theon Graufreud überzeugt die kleine Garnison der Eisenmänner in Maidengraben in Ramsay Boltons Auftrag zur Aufgabe, was ihm aufgrund deren hoher Verluste und den zur Neige gehenden Vorräte nicht schwer fällt. Damit wird die Belagerung von Maidengraben schnell und ohne Verluste beendet und Lord Roose Bolton kann ohne Aufenthalt in den Norden zurückkehren. Ramsay Bolton lässt die Eisenmänner trotz einer schriftlichen Garantie häuten und entlang der Plankenstraße an Holzpfählen anbringen, wobei er dem Letzten die Schriftrolle mit der Garantie von sicherem Abzug in den Mund stopfen lässt.[3]

Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Karte vom Norden
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn II
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 Der Sohn des Greifen, IX-Stinker II (Theon II)
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Die Geschichte des Altertums: Die Ankunft der Ersten Menschen
  5. Die Herren von Winterfell, I-Bran V
  6. Die Herren von Winterfell, I-Eddard IV
  7. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Theon II
  8. Die Königin der Drachen, VI-Catelyn I
  9. Zeit der Krähen, VII-Jaime II
  10. Zeit der Krähen, VII-Der Eiserne Kapitän (Victarion)
  11. Der Sohn des Greifen, IX-Jon IV

A  D  B

Besiedlungen und Orte im Norden
Besiedlungen AltenburgBruchsteinbergBurg CerwynDeepdownDriftwood HallFlints FingerGoldgrasGrauensteinGrauwasser WachtHornwaldHüglingen (Hügelhall) • KarholtKönigshausLetzter HerdSchwarzweiherTiefwald MotteTorrhenschanzeWeißwasserhafen (Neue Burg - Wolfsbau) • WiddertorWinterdorfWinterfellWitwenwacht
Orte BachlandeBäreninselEinsame BergeEngFlints HügelFlintklippenGraue KlippenHornwald (Wald)HügellandeKrakenkapMaidengrabenSchafskopfbergeSeedrachenhornSkagosSkaneSteinige KüsteVerfallener TurmWolfswald
Straßen und Gewässer AhornwasserBissBruchastBucht der EisenmännerEisige BuchtFieberGefrorene FurtKönigswegLanger SeeLetzter FlussMeer der AbenddämmerungSalzspeerSeehundsbuchtStrudelwasserbuchtTränenwasserWeißklinge
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.