FANDOM


Marilda, auch Marilda von Holk (engl.: Marilda of Hull) oder Maus genannt, war die Mutter der beiden (später legitimierten) Bastarde von Lord Corlys Velaryon: Addam und Alyn Velaryon.[2]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Sie war hübsch, klein und flink und so dass sie anderen im Weg zu sein schien.[3]

BiographieBearbeiten

Marilda war die Tochter eines Schiffsbauers, der eine eigene Werft besaß, wo sich Marilda oft aufhielt. Im Alter von 16 Jahren gebar sie Addam im Jahr 114 n. A. E.. Sie war beinahe achtzehn als Alyn 115 n. A. E. folgte.[A 1] Jedoch weigerte sie sich standhaft den Vater preiszugeben.[3]

Nach dem Tod ihres Vaters im Jahr 124 n. A. E. erbte Marilda die Werft und verkaufte sie. Von dem Erlös erwarb sie eine Handelskogge, die sie Maus taufte. Sie galt als gute Händlerin und wagemutige Kapitänin. Im Jahr 130 n. A. E. besaß sie sieben Schiffe, auf denen ihre Söhne dienten.[3]

Während des Drachentanzes rief Prinz Jacaerys Velaryon die Drachensamen nach Drachenstein, um Reiter für die herrenlosen Drachen der Schwarzen zu finden. Marilda behauptete nun, dass Addam und Alyn Bastarde des verstorbenen Ser Laenor Velaryon wären.[3] Jedoch hält Maester Yandel die Erklärung Pilzens für wahrscheinlicher, dass die beiden von Laenors Vater Lord Corlys Velaryon gezeugt wurden, welcher sie vom Hof fernhielt, um seine hitzköpfige Gemahlin Prinzessin Rhaenys Targaryen nicht zu beleidigen.[2] Kurz nachdem sein Addam erfolgreich auf Seerauch geritten war, bat Lord Corlys Königin Rhaenyra Targaryen darum Addam und Alyn zu legitimieren. Die Königin gewährte diesen Wunsch und aus den Bastarden wurden Velaryons.[3] Ser Addam starb in der Zweiten Schlacht bei Stolperstadt.[4]

Am Ende des Jahres 130 n. A. E. kehrte König Aegon II. Targaryen auf der Maus, die unter dem Kommando von Marilda stand, von Drachenstein aus nach Königsmund zurück und wurde von 12 Kriegsgaleeren der Velaryons begleitet.[5]

Als Lord Corlys Velaryon im Jahr 132 n. A. E. verstarb, wurden seine Gebeine von Marilda und ihrem Sohn Alyn an Bord der Meerjungfrauenkuss nach Driftmark überführt und von dort an Bord der Seeschlange in den Gewässern um Drachenstein bestattet.[6]

Alyn Velaryon unternahm ab Jahr 136 n. A. E. eine Reise zu den Freien Städten und Dorne auf der Verwegenen Marilda, die er nach seiner Mutter benannt hatte.[7]

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rhaenys
Targaryen
 
 
 
Corlys
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unbekannte
Gemahlin
 
unbekannter
Velaryon
 
unbekannter
Velaryon
 
unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daemon
Targaryen
 
Laena
 
Marilda von
Holk
[A 2]
 
 
 
 
 
Laenor
 
Rhaenyra
Targaryen
 
 
 
 
 
unbekannte
Gemahlin
 
Vaemond
 
3 Velaryons
 
Malentin
 
Rhogar
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rhaena
Targaryen
 
Baela
Targaryen
 
 
Addam[A 3]
 
 
Alyn[A 3]
 
Jacaerys
 
Lucerys
 
Gottfrid
 
Daemion
 
Daeron
 
Hasel
Hart
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Laena
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aegon III.
Targaryen
 
Daenaera
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daeron I.
Targaryen
 
Baelor I.
Targaryen
 
Daena
Targaryen
 
Septa
Rhaena
 
Elaena
Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

AnmerkungenBearbeiten

  1. Diese Information wird nur in der englischsprachigen Ausgabe von Feuer und Blut - Erstes Buch erwähnt (siehe auch: Feuer und Blut - Erstes Buch, Inhalts- und Übersetzungsfehler).
  2. Während Addam und Alyn offiziell die Söhne von Marilda und Laenor waren, gibt es Vermutungen, dass in Wahrheit Laenors Vater Corlys die beiden gezeugt hat.
  3. 3,0 3,1 Addam und Alyn wurden unehelich geboren, später aber legitimiert.

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Marilda
  2. 2,0 2,1 Die Welt von Eis und Feuer, Aegon II.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Der rote und der Goldene Drache
  4. Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Rhaenyras Sturz
  5. Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die kurze, traurige Herrschaft Aegons II.
  6. Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Die Hand unter der Haube
  7. Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.