Fandom


K (The Sword of the Morning verschob Seite Die Mauer nach DMauer)
(Interwiki Links es, fr, it, nl, pt, ru, tr)
 
(10 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Jenseits der Mauer.png|thumb|400px]]
+
[[Datei:Jenseits der Mauer Karte.png|thumb|400px]]
'''Die Mauer''' (engl.: The Wall) ist ein massiver, über 200 Meter hoher Befestigungswall aus Eis. Sie erstreckt sich auf über 300 Meilen an der nördlichen Grenze der [[Die Sieben Königslande|Sieben Königslande]]{{DSDGL|15}} und grenzt diese von den wilden Ländereien [[Jenseits der Mauer|nördlich der Mauer]] ab. Verteidigt und in Stand gehalten wird die Mauer von den Geschworenen Brüdern der [[Nachtwache]].
+
'''Die Mauer''' (engl.: The Wall) ist ein massiver, über 200 Meter hoher Befestigungswall aus Eis. Sie erstreckt sich auf über 300 Meilen an der nördlichen Grenze der [[Die Sieben Königslande|Sieben Königslande]]{{DSDGL|15}} und grenzt diese von den wilden Ländereien [[Jenseits der Mauer|nördlich der Mauer]] ab.{{Karte|DWVEUF|Mauer}} Verteidigt und in Stand gehalten wird die Mauer von den Geschworenen Brüdern der [[Nachtwache]].
   
 
==Rekrutierung==
 
==Rekrutierung==
 
Dem Königsrecht nach müssen Wilddiebe und andere kleinere Verbrecher in Westeros vor die Wahl gestellt werden, ob sie statt der Strafe den Eid der Mauer ablegen, um lebenslangen Dienst bei der Nachtwache zu leisten.
 
Dem Königsrecht nach müssen Wilddiebe und andere kleinere Verbrecher in Westeros vor die Wahl gestellt werden, ob sie statt der Strafe den Eid der Mauer ablegen, um lebenslangen Dienst bei der Nachtwache zu leisten.
[[Datei:Mauer_YvyB13.jpg|thumb|350px|Die Mauer ©Yvonne Bentley]]
+
[[Datei:Jon_Schnee_Geist_Mauer_cristi_balanescu.jpg|thumb|400px|Jon Schnee mit Geist vor der Schwarzen Festung an der Mauer<br>(von Cristi Balanescu ©FFG)]]
   
 
==Aufbau & Architektur==
 
==Aufbau & Architektur==
Zeile 14: Zeile 14:
 
Wenn eine Burg verlassen wurde, hat die Nachtwache die Tore mit Eis und Steinen versiegelt.{{DKDD|2}} Die Treppen der 19 Festungen hinauf auf die Mauer sind gewöhnlich Holzkonstruktionen, seltener einfache Rampen, und nur in der [[Nachtfeste]] ist die Treppe direkt aus dem Eis der Mauer geschlagen worden.{{DKDD|18}}
 
Wenn eine Burg verlassen wurde, hat die Nachtwache die Tore mit Eis und Steinen versiegelt.{{DKDD|2}} Die Treppen der 19 Festungen hinauf auf die Mauer sind gewöhnlich Holzkonstruktionen, seltener einfache Rampen, und nur in der [[Nachtfeste]] ist die Treppe direkt aus dem Eis der Mauer geschlagen worden.{{DKDD|18}}
 
[[Datei:Mauer2_HBO.jpg|thumb|400px|Die Mauer von der Südseite aus betrachtet (HBO-Serie)]]
 
[[Datei:Mauer2_HBO.jpg|thumb|400px|Die Mauer von der Südseite aus betrachtet (HBO-Serie)]]
[[Jon Schnee]] beschreibt die Mauer an einem sonnigen Mittag: sie strahlt blau und kristallin wie eine gigantische leuchtende und lebendige Klippe, wenn die Sonne auf sie scheint. Ansonsten hat der seit Jahrhundeten wehende Schmutz sie poliert und vernarbt, sodass sie hellgrau verschleiert wie der Himmel wirkt.{{DHVW|19}} Manchmal erscheint sie ihm wie lebendig, als hätte sie eigene Stimmungen. Die Farbe des Eises ändert sich je nachdem, welche Lichtverhältnissen gerade herrschen, von tiefblau über ein schmutziges Weiß bis hin zu grau.{{DTDSK|6}} An wolkigen Tagen sieht sie aus wie weißer Fels, in mondlosen Nächten ist sie so schwarz wie Kohle, in Schneestürmen scheint sie aus Schnee zu sein, aber an sonnigen Tagen glänzt sie so hell wie ein Kristall. Dann kann man besonders gut die Risse und Kerben in der Mauer erkennen, die von den Schatten hervorgehoben werden.{{ETMD|16}} Um gegen die Glätte auf der Mauer vorzugehen, streut die Nachtwache zermahlene Steine auf den Weg, die mit der Zeit aber in das Eis absacken, sodass die Prozedur dann erneuert werden muss.{{DHVW|26}}
+
[[Jon Schnee]] beschreibt die Mauer an einem sonnigen Mittag: sie strahlt blau und kristallin wie eine gigantische leuchtende und lebendige Klippe, wenn die Sonne auf sie scheint. Ansonsten hat der seit Jahrhunderten wehende Schmutz sie poliert und vernarbt, sodass sie hellgrau verschleiert wie der Himmel wirkt.{{DHVW|19}} Manchmal erscheint sie ihm wie lebendig, als hätte sie eigene Stimmungen. Die Farbe des Eises ändert sich je nachdem, welche Lichtverhältnissen gerade herrschen, von tiefblau über ein schmutziges Weiß bis hin zu grau.{{DTDSK|6}} An wolkigen Tagen sieht sie aus wie weißer Fels, in mondlosen Nächten ist sie so schwarz wie Kohle, in Schneestürmen scheint sie aus Schnee zu sein, aber an sonnigen Tagen glänzt sie so hell wie ein Kristall. Dann kann man besonders gut die Risse und Kerben in der Mauer erkennen, die von den Schatten hervorgehoben werden.{{ETMD|16}} Um gegen die Glätte auf der Mauer vorzugehen, streut die Nachtwache zermahlene Steine auf den Weg, die mit der Zeit aber in das Eis absacken, sodass die Prozedur dann erneuert werden muss.{{DHVW|26}}
   
 
Bei der [[Nachtfeste]], der ersten und damals größten Burg an der Mauer, gibt es einen geheimen Durchgang, der sich das [[Schwarzes Tor|Schwarze Tor]] nennt, und den nur Geschworene Brüder der Nachtwache passieren können. Selbst Wesen wie [[Kalthand]] können nicht hindurchgehen, da die Mauer eine magische Barriere darstellt.{{DKDD|18}}
 
Bei der [[Nachtfeste]], der ersten und damals größten Burg an der Mauer, gibt es einen geheimen Durchgang, der sich das [[Schwarzes Tor|Schwarze Tor]] nennt, und den nur Geschworene Brüder der Nachtwache passieren können. Selbst Wesen wie [[Kalthand]] können nicht hindurchgehen, da die Mauer eine magische Barriere darstellt.{{DKDD|18}}
Zeile 48: Zeile 48:
   
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
[[Datei:Westeros mauerbau Buch.jpg|thumb|400px|Der Bau der Mauer, © Chase Stone]]
+
[[Datei:Westeros mauerbau Buch.jpg|thumb|400px|Der Bau der Mauer (von Chase Stone ©Random House)]]
 
Die Mauer wurde angeblich vor über 8000 Jahren von [[Brandon der Erbauer|Brandon dem Erbauer]] errichtet, um den Rest des Reiches vor Überfällen der [[Wildlinge]] oder der [[Weiße Wanderer|Weißen Wanderern]] zu schützen. Seitdem wurde sie immer weiter aufgebaut, bis sie ihre derzeitige Höhe erreicht hat. Einer Legende nach wurden noch vor wenigen Jahrhunderten Eisblöcke aus zugefrorenen See im [[Verfluchter Wald|Verfluchten Wald]] per Schlitten an die Mauer gebracht, um sie noch höher zu bauen.{{DEVW|2}} Jeor Mormont sagt, sie sei von den [[Die Ersten Menschen|Ersten Menschen]] erbaut worden.{{DEVW|31}} [[Maester]] [[Kinner]] berichtet in [[Die Könige des Winters oder die Legenden und Geschlechter der Starks von Winterfell]], dass Brandon der Erbauer mit Hilfe der Kinder des Waldes die Mauer errichtet hat.{{DWVEUF|1}}
 
Die Mauer wurde angeblich vor über 8000 Jahren von [[Brandon der Erbauer|Brandon dem Erbauer]] errichtet, um den Rest des Reiches vor Überfällen der [[Wildlinge]] oder der [[Weiße Wanderer|Weißen Wanderern]] zu schützen. Seitdem wurde sie immer weiter aufgebaut, bis sie ihre derzeitige Höhe erreicht hat. Einer Legende nach wurden noch vor wenigen Jahrhunderten Eisblöcke aus zugefrorenen See im [[Verfluchter Wald|Verfluchten Wald]] per Schlitten an die Mauer gebracht, um sie noch höher zu bauen.{{DEVW|2}} Jeor Mormont sagt, sie sei von den [[Die Ersten Menschen|Ersten Menschen]] erbaut worden.{{DEVW|31}} [[Maester]] [[Kinner]] berichtet in [[Die Könige des Winters oder die Legenden und Geschlechter der Starks von Winterfell]], dass Brandon der Erbauer mit Hilfe der Kinder des Waldes die Mauer errichtet hat.{{DWVEUF|1}}
   
Zeile 68: Zeile 68:
 
==Einzelnachweise==
 
==Einzelnachweise==
 
<references />
 
<references />
  +
{{Orte jenseits der Mauer}}
  +
<!--Interwiki Links-->
  +
[[es:Muro]]
  +
[[fr:Mur]]
  +
[[it:Barriera]]
  +
[[nl:Muur]]
  +
[[pt:Muralha]]
  +
[[ru:Стена]]
  +
[[tr:Sur]]
 
[[Kategorie:Orte jenseits der Mauer]]
 
[[Kategorie:Orte jenseits der Mauer]]
 
[[Kategorie:Nachtwache]]
 
[[Kategorie:Nachtwache]]
 
[[Kategorie:Orte in den Schenkungen]]
 
[[Kategorie:Orte in den Schenkungen]]
  +
[[Kategorie:Weltwunder aus Menschenhand]]

Aktuelle Version vom 11. Mai 2020, 11:21 Uhr

Jenseits der Mauer Karte

Die Mauer (engl.: The Wall) ist ein massiver, über 200 Meter hoher Befestigungswall aus Eis. Sie erstreckt sich auf über 300 Meilen an der nördlichen Grenze der Sieben Königslande[1] und grenzt diese von den wilden Ländereien nördlich der Mauer ab.[2] Verteidigt und in Stand gehalten wird die Mauer von den Geschworenen Brüdern der Nachtwache.

RekrutierungBearbeiten

Dem Königsrecht nach müssen Wilddiebe und andere kleinere Verbrecher in Westeros vor die Wahl gestellt werden, ob sie statt der Strafe den Eid der Mauer ablegen, um lebenslangen Dienst bei der Nachtwache zu leisten.

Jon Schnee Geist Mauer cristi balanescu

Jon Schnee mit Geist vor der Schwarzen Festung an der Mauer
(von Cristi Balanescu ©FFG)

Aufbau & ArchitekturBearbeiten

Mauer

Die Mauer ist zweihundert Meter hoch und am Fundament so dick, dass hundert Mann mit Hacke und Spaten ein Jahr bräuchten, um eine Bresche zu schlagen.[1] Sie ist der größte je von Menschenhand errichtete Bau, bei der Schwarzen Festung fast 700 Fuß hoch. Auf der Mauer finden ein Dutzend Ritter nebeneinander auf ihren Pferden Platz. Auf Höhe der Festung befinden sich riesige Katapulte und Holzkräne auf der Mauer.[3]

Östlich der Schwarzen Festung ist die Mauer gerade wie ein Schwert und westlich gewunden wie eine Schlange. Jon Schnee beschreibt die Mauer um Grauwacht: Sie schlängelt sich über riesige Hügelhöcker, taucht ins darauf folgende Tal, erklimmt dann für einige Meilen den Grat eines lang gezogenen Granitrückens, zieht sich über eine zerklüftete Bergspitze, führt wieder ins nächste Tal, das noch steiler ist, und erhebt sich dann höher und höher, springt von Hügel zu Hügel, so weit das Auge reicht, bis zu den Gebirgen im Westen.[4] Die Nachtwache sorgt für gewöhnlich dafür, dass der Verfluchte Wald nicht näher als eine halbe Meile an die Mauer heranwächst, damit kein Feind sich der Mauer ungesehen nähern kann.[5]

Wenn eine Burg verlassen wurde, hat die Nachtwache die Tore mit Eis und Steinen versiegelt.[6] Die Treppen der 19 Festungen hinauf auf die Mauer sind gewöhnlich Holzkonstruktionen, seltener einfache Rampen, und nur in der Nachtfeste ist die Treppe direkt aus dem Eis der Mauer geschlagen worden.[7]

Mauer2 HBO

Die Mauer von der Südseite aus betrachtet (HBO-Serie)

Jon Schnee beschreibt die Mauer an einem sonnigen Mittag: sie strahlt blau und kristallin wie eine gigantische leuchtende und lebendige Klippe, wenn die Sonne auf sie scheint. Ansonsten hat der seit Jahrhunderten wehende Schmutz sie poliert und vernarbt, sodass sie hellgrau verschleiert wie der Himmel wirkt.[3] Manchmal erscheint sie ihm wie lebendig, als hätte sie eigene Stimmungen. Die Farbe des Eises ändert sich je nachdem, welche Lichtverhältnissen gerade herrschen, von tiefblau über ein schmutziges Weiß bis hin zu grau.[8] An wolkigen Tagen sieht sie aus wie weißer Fels, in mondlosen Nächten ist sie so schwarz wie Kohle, in Schneestürmen scheint sie aus Schnee zu sein, aber an sonnigen Tagen glänzt sie so hell wie ein Kristall. Dann kann man besonders gut die Risse und Kerben in der Mauer erkennen, die von den Schatten hervorgehoben werden.[9] Um gegen die Glätte auf der Mauer vorzugehen, streut die Nachtwache zermahlene Steine auf den Weg, die mit der Zeit aber in das Eis absacken, sodass die Prozedur dann erneuert werden muss.[10]

Bei der Nachtfeste, der ersten und damals größten Burg an der Mauer, gibt es einen geheimen Durchgang, der sich das Schwarze Tor nennt, und den nur Geschworene Brüder der Nachtwache passieren können. Selbst Wesen wie Kalthand können nicht hindurchgehen, da die Mauer eine magische Barriere darstellt.[7]

Melisandre merkt, als sie in Stannis Baratheons Gefolge an die Mauer kommt, dass ihre Magiekräfte dort wesentlich mehr Wirkung entfalten als anderswo, sogar mehr als in Asshai.[11]

Festungen an der Mauer von West nach OstBearbeiten

Fett geschrieben: bemannte Festungen

Römisch I  : gut erhalten [1]

Römisch II  : größtenteils verfallen [1]

GeschichteBearbeiten

Westeros mauerbau Buch

Der Bau der Mauer (von Chase Stone ©Random House)

Die Mauer wurde angeblich vor über 8000 Jahren von Brandon dem Erbauer errichtet, um den Rest des Reiches vor Überfällen der Wildlinge oder der Weißen Wanderern zu schützen. Seitdem wurde sie immer weiter aufgebaut, bis sie ihre derzeitige Höhe erreicht hat. Einer Legende nach wurden noch vor wenigen Jahrhunderten Eisblöcke aus zugefrorenen See im Verfluchten Wald per Schlitten an die Mauer gebracht, um sie noch höher zu bauen.[12] Jeor Mormont sagt, sie sei von den Ersten Menschen erbaut worden.[13] Maester Kinner berichtet in Die Könige des Winters oder die Legenden und Geschlechter der Starks von Winterfell, dass Brandon der Erbauer mit Hilfe der Kinder des Waldes die Mauer errichtet hat.[14]

In der Geschichte der Könige-jenseits-der-Mauer berichtet Maester Herryk von der Niederschrift eines Wildlingsliedes über die Brüder und Könige-jenseits-der-Mauer Gendel und Gorne, wie sie einst einen Streit zwischen den Riesen und einem Stamm der Kinder des Waldes um eine Höhle schlichteten, indem sie beiden ausredeten, darin wohnen zu wollen und dabei ein Höhlensystem entdeckten, dass unter der Mauer hindurchführte.[14] Sie lebten vor 3000 Jahren und führten ein Heer unter der Mauer hindurch, wurden aber von Haus Stark und der Nachtwache besiegt. Gornes Weg wurde nie wieder gefunden.[15]

Es gab Zeiten, in denen alle 19 Festen und Wachposten entlang der Mauer besetzt waren und instand gehalten wurden. Zu Zeiten der Handlung von Das Lied von Eis und Feuer sind nur noch drei Befestigungen besetzt, die anderen Bollwerke sind schon lange verlassen.[3] Später sagt Bran, Maester Luwin habe ihm erklärt, dass höchstens 17 Burgen gleichzeitig bemannt waren.[6]

ZitateBearbeiten

Die Mauer weint

— so nennen die Brüder der Nachtwache Tauwetter
Die Mauer ist launischer als der Irre König Aerys/ eine Frau.

— Die Schwarzen Brüder über die wechselhaften Farben der Mauer, je nach Wetterlage

Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 15, Jon II
    A Clash of Kings, Kapitel 43, Jon V
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Karte von der Mauer
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Herren von Winterfell, Kapitel 19, Jon III
    A Game of Thrones, Kapitel 19, Jon III
  4. Sturm der Schwerter, Kapitel 30, Jon IV
    A Storm of Swords, Kapitel 31, Jon IV
  5. Die Herren von Winterfell, Kapitel 21, Tyrion III
    A Game of Thrones, Kapitel 21, Tyrion III
  6. 6,0 6,1 Die Königin der Drachen, Kapitel 2, Bran I
    A Storm of Swords, Kapitel 40, Bran III
  7. 7,0 7,1 Die Königin der Drachen, Kapitel 18, Bran II
    A Storm of Swords, Kapitel 56, Bran IV
  8. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 5, Jon I
    A Clash of Kings, Kapitel 5, Jon I
  9. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 16, Jon IV
    A Dance with Dragons, Kapitel 53, Jon XI
  10. Die Herren von Winterfell, Kapitel 26, Jon IV
    A Game of Thrones, Kapitel 26, Jon IV
  11. Der Sohn des Greifen, Kapitel 31, Melisandre
    A Dance with Dragons, Kapitel 31, Melisandre
  12. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 2, Jon I
    A Game of Thrones, Kapitel 41, Jon V
  13. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 31, Jon V
    A Game of Thrones, Kapitel 70 Jon IX
  14. 14,0 14,1 Die Welt von Eis und Feuer, Das Zeitalter der Dämmerung
  15. Sturm der Schwerter, Kapitel 26, Jon III
    A Storm of Swords, Kapitel 26, Jon III

A  D  B

Besiedlungen und Orte jenseits der Mauer
Besiedlungen Crasters BergfriedHartheimRötliche HalleWeißbaumWestwacht an der Brücke (verlassen)
Orte Einsames KapEisige KüsteFaust der Ersten MenschenFrostfängeGabelspitzeHöhle der Dreiäugigen KräheKlagender PassLand des Ewigen WintersMauerSchlundStorroldsspitzeThenn (Region)Treppe der RiesenVerfluchter Wald
Straßen und Gewässer EisflüsseGeweihflussGornes WegMeer der AbenddämmerungMilchwasserSeehundsbuchtZitterndes Meer
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.