FANDOM


Melissa Schwarzhain (engl.: Melissa Blackwood), auch bekannt als Mylessa Schwarzhain, war die sechste Mätresse von Aegon IV. Targaryen und die Mutter einer der so genannten Großen Bastarde, Brynden Strom, genannt "Blutrabe".[2]

BiographieBearbeiten

Melissa nahm den Platz von Aegons fünfter Mätresse Barba Bracken ein, der Mutter von Aegor Strom "Bitterstahl". Melissa gebar Aegon in fünf Jahren drei Kinder: Mya, Gwenys und im Jahre 175 n. A. E. Brynden Strom, welcher später als "Blutrabe" bekannt wurde.[3] Melissa soll schöner, schlanker und weniger üppig gewesen sein als Barba, und als Barba sich deshalb über ihre Nachfolgerin lustig machte, hat Aegon "Barbas Zitzen" in "Lissys Zitzen" umbenannt.[2]

Im Götterhain von Rabenbaum steht eine Statue von Melissa Schwarzhain.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Hoster Schwarzhain erzählt Jaime Lennister die Geschichte von Lissys Zitzen, als sie nach Hellerbaum reiten.[2]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Melissa
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Ein Tanz mit Drachen, X-Jaime
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Die neun Mätressen Aegons IV. des Unwerten
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.