FANDOM


Miklaz ist ein Kind aus einer der adeligen Familien von Meereen.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Ser Barristan Selmy beschreibt Miklaz als faul.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Die Söhne der Harpyie fahren mit ihren hinterhältigen Morden fort und Daenerys Targaryen fordert von jeder Adelsfamilie, deren Loyalität sie anzweifelt, ein Kind als Geisel. Diese Kinder werden von ihr als ihre persönlichen Diener und Mundschenke eingesetzt. Unter ihnen ist auch Kezmya. Daenerys hofft, dass die Morde dann aufhören werden, aber ihr Plan funktioniert nicht und die Morde gehen weiter. Skahaz mo Kandaq rät ihr, für jeden Ermordeten ihrer Leute ein Kind töten zu lassen, aber das bringt Daenerys nicht übers Herz.[2] Er dient Daenerys weiterhin als Mundschenk und Diener.[3]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Nachdem Daenerys auf Drogon aus Daznaks Arena davon geflogen ist, erklärt Hizdahr sie für tot und übernimmt die Regierungsgeschäfte, wobei er nicht in Daenerys' Gemächern residiert, sondern im Inneren der Großen Pyramide, wo die Mauern ihm mehr Schutz bieten. Miklaz und die anderen Geiseln nimmt er mit.[4] Miklaz, Qezza und Draqaz dienen in den Gemächern des Königs in der Nacht, in der er von Ser Barristan Selmy und Skahaz mo Kandaq gestürzt wird. Nachdem Ser Barristan Khrazz getötet hat un den König abführen will, erscheint Miklaz und berichtet pflichtbewusst, dass Reznak mo Reznak den König sehen wolle, denn die beiden verbliebenen Drachen seien los und würden in der Stadt wüten.[1]

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Der Königsstürzer (Barristan III)
  2. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys IV
  3. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys V
  4. Ein Tanz mit Drachen, X-Der Ritter der Königin (Barristan I)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.