Fandom


(sonstige)
Zeile 117: Zeile 117:
 
*[[Konwy]], [[Gueren]], "Wanderkrähen", die Waisenjungen und Verbrecher für den Dienst an der Mauer rekrutieren
 
*[[Konwy]], [[Gueren]], "Wanderkrähen", die Waisenjungen und Verbrecher für den Dienst an der Mauer rekrutieren
 
*[[Yoren]], älteste "Wanderkrähe"
 
*[[Yoren]], älteste "Wanderkrähe"
**"Yorens letzte Krähen":
 
**[[Praed]]
 
**[[Haujock]]
 
**[[Woth]]
 
**[[Reysen]]
 
**[[Qyle]]
 
**[[Koss]]
 
**[[Gerren]]
 
**[[Dobber]]
 
**[[Kurtz]]
 
**[[Beisser]]
 
**[[Rorge]]
 
   
 
===Ostwacht an der See===
 
===Ostwacht an der See===

Version vom 13. August 2014, 10:32 Uhr

Die Nachtwache (eng.: Night's Watch) beschützt das Reich der Sieben Königslande und hat sich verpflichtet, in Bürgerkriegen, Thronfolgerstreitigkeiten oder jeglicher Politik der Hohen Häuser keine Partei zu ergreifen [1]. Die Männer der Nachtwache tragen ausschließlich schwarze Kleidung und verpflichten sich durch ihren Eid lebenslänglich. Deserteure werden daher hingerichtet. Primäre Aufgabe ist die Verteidigung der Mauer. Verächtlich und vor allem von den Wildlingen werden die Brüder der Nachtwache auch Schwarze Krähen oder Krähen genannt [2] [3].

Entstehung

Datei:350px-The wall by MarcSimonetti.jpg
Die Nachtwache wurde bereits im Zeitalter der Helden gegründet, als die ersten Mitglieder der Wache auszogen, um die Anderen zurückzuschlagen. Der erste große Angriff ereignete sich in der so genannten Langen Nacht. Schließlich wurde dann die Mauer von Bran dem Erbauer errichtet, die den Verfluchten Wald und die Länder des Ewigen Winters vom Rest Westeros abschneidet. Während dieser Errichtung baute man 19 Burgen entlang der Mauer, von denen heute aufgrund der geringen Zahl an Männern nur noch drei verwendet werden. Die Mauer ist 100 Wegstunden lang und an die 200 Meter hoch [4].

Maester Aemon erklärt, dass den Gründern der Nachtwache klar war, dass sie ihre Treuepflicht nicht durch die Liebe zu einer Familie teilen durften, wenn die Bedrohungen des Nordens bekämpfen wollen. Sie alle hatten Familie und kamen aus einem der Hunderten von kleinen Königreichen, doch verpflichteten sie sich, weder Frauen noch Kinder haben zu wollen und sich nicht in die Kriege der Königreiche einbinden zu lassen. Daran hielten sie sich sogar, als die Andalen die Königreiche der Ersten Menschen besiegten [3].

Die Zahl der Brüder der Nachtwache ist zu Lord Eddards Zeit auf unter 1000 Mann gefallen: 600 in der Schwarzen Festung, weniger als 200 in Ostwacht an der See und 200 im Schattenturm. Nur ein Drittel dieser Männer sind noch Kämpfer [4]. Ser Allisar Thorn bemängelt, dass mittlerweile jeder in der Nachtwache genommen werden muss, sogar Stalljungen, Diebe und Vergewaltiger [5]. Zum Vergleich: zur Zeit der Eroberungskriege waren es 10.000 Mann [3].

Die Orden der Nachtwache

Bei Beitritt der Nachtwache wird allen Erbansprüchen entsagt und die vorherigen Verbrechen werden vergessen. Jedes neue Mitglied der Wache wird als Rekrut im Kampf mit dem Schwert und anderen Tätigkeiten des allgemeinen Lebens an der Mauer ausgebildet. Der Ausbilder entscheidet, wann die Ausbildung beendet ist [6]. Schließlich wird es durch einen Eid verpflichtet und vom Lord Kommandanten einem der drei Orden zugeteilt.

  • Die Grenzer:  stehen unter dem Befehl des Ersten Grenzers, patroullieren auf und entlang der Mauer und unternehmen von Zeit zu Zeit Erkundungszüge in die Lande jenseits der Mauer. Die Grenzer sind die eigentliche Streitmacht der Nachtwache [6].
  • Die Baumeister: stehen unter der Führung des Ersten Baumeisters und sorgen für die Instandsetzung der Mauer und der Festungen. Sie arbeiten als Maurer und Zimmerer an den Festungen, als Bergleute zum Tunnelgraben und zum Zertrümmern von Steinen für vereiste Straßen und Wege, als Forstarbeiter zum Entfernen von nachgewachsenem Unterholz [6].
  • Die Kämmerer: stehen unter Führung des Obersten Kämmerers bzw. Lord Haushofmeisters und erledigen alle Dienste, die in den Burgen der Mauer ansonsten anfallen: Jagen und Ernten, Verpfelgung der Pferde, Sammeln von Feuerholz, Melken der Kühe, Kochen der Mahlzeiten, Nähen von Kleidern, Herbeibringen von Nachschub aus dem Süden [6].

Den Oberbefehl über die Nachtwache hat der Lord Kommandant der Nachtwache, welcher von allen Mitgliedern gewählt wird.

Zu Beginn von Das Lied von Eis und Feuer ist der 997. Lord Kommandant der Nachtwache Jeor Mormont. Bowen Marsh ist der Oberste Kämmerer bzw. der Lord Haushofmeister, Othell Yarwyck Erster Baumeister und Benjen Stark Erster Grenzer.

Früher verbrachte die Nachtwache die Sommer mit dem Ausbau der Mauer, sodass jeder Lord Kommandant die Mauer höher übergab, als er sie übernommen hat. Jeor Mormont meint, dass zu seiner Zeit das pure Überleben das Wichtigste geworden sei [4].

Die Rekrutierung

Die so genannten "Wanderkrähen" durchziehen die Sieben Königslande auf der Suche nach neuen Rekruten für den Dienst an der Mauer. Einst war der Dienst für die Nachtwache eine große Ehre und lockte so viele Adelige, Ritter und ehrenwerte Männer an, um das Schwarz freiwillig anzulegen. In den Tagen von Das Lied von Eis und Feuer jedoch wird der Dienst eher als Ersatz für eine Strafe gesehen, immer weniger Ritter und Adelige sind an der Mauer zu finden und der Großteil der neuen Rekruten wird von den "Wanderkrähen" in den Verliesen und Gefängnissen des Reiches gefunden.

Während der Ausbildung dürfen die Freiwilligen ihren Dienst jederzeit aufgeben, ausgeschlossen davon sind natürlich Diejenigen, die statt einer Strafe den Dienst an der Mauer angetreten haben. In dieser Zeit sieht der Tagesablauf wiefolgt aus: morgens wird mit dem Schwert auf dem Übungshof trainiert, nachmittags erledigen die Rekruten verschiedene Arbeiten, um deren Talente herauszufinden. Dazu gehören etwa das Jagen im Wald, das Schmieden in der Waffenkammer, das Überbringen von Nachrichten, das Verrichten von Inventararbeiten oder das Pflegen der Raben [7]. Wenn neue Rekruten im Anmarsch sind oder der Ausbilder die Ausbildung als beendet ansieht, entlässt er die Rekruten zum Lord Kommandanten, der entscheidet, in welche der drei Abteilungen der Rekrut eingesetzt wird: Grenzer, Baumeister oder Kämmerer [6].

Der Eid wird entweder in einer Septe, z.B. in der der Schwarzen Festung, abgelegt oder in einem Götterhain, wenn der Rekrut an die Alten Götter glaubt. Hierzu befindet sich ein alter Götterhain im Verfluchten Wald eine halbe Wegstunde von der Schwarzen Festung entfernt. Am Morgen des Tages, an dem der Eid abgelegt wird, findet eine kleine Zeremonie in der Septe statt, in der der Lord Kommandant das Wort an die Rekruten richtet und sie feierlich fragt, ob sie bereit sind, den Eid abzulegen und damit auch ihre Herkunft, denn bei der Nachtwache sind alle Mitglieder gleichberechtigte Brüder. Es wird erklärt, dass nach dem Eid alle bisherigen Schulden und Missetaten getilgt sind. Es wird betont, dass die Brüder ausschließlich dem Reich dienen und sich keinem König, Lord oder Haus persönlich anschließen dürfen, außerdem niemals eine Frau oder Söhne haben dürfen. Es wird ein letztes Mal daran erinnert, dass Desertieren gleichzusetzen ist mit der Todesstrafe. Die Rekruten haben dann die Möglichkeit, ihren Eid bei Einbruch der Dunkelheit vor dem Septon und dem Ersten des jeweiligen Ordens abzulegen [8].

Der Eid

Mit dem Sprechen des Eides entsagen die Mitglieder der Nachtwache ihren alten Familien. Somit werden die Männer der Nachtwache zu Brüdern [5] :

Hört meine Worte und bezeugt meinen Eid. Die Nacht sinkt herab, und meine Wacht beginnt. Sie soll nicht enden vor meinem Tod. Ich will mir keine Frau nehmen, kein Land besitzen, keine Kinder zeugen. Ich will keine Kronen tragen und auch keinen Ruhm begehren. Ich will auf meinem Posten leben und sterben. Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Mauern. Ich bin das Feuer, das gegen die Kälte brennt, das Licht, das den Morgen bringt, das Horn, das die Schläfer weckt, der Schild, der die Reiche der Menschen schützt. Ich widme mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, in dieser Nacht und in allen Nächten, die da noch kommen werden. [8]

Bräuche

Zurückkehrende Grenzer werden mit einem langen Ton aus einem Wachhorn angekündigt, Wildlinge mit zwei, und die Anderen mit drei Hornstößen. Letzteres kam bisher jedoch in bekannter Zeit nur einmal vor. [9]. Die Brüder der Nachtwache heiraten nicht, weil die Liebe der Fluch der Ehre sei und der Tod der Pflichten [3].

frühere Lord Kommandanten der Nachtwache


Männer der Nachtwache in Das Lied von Eis und Feuer

In der Schwarzen Festung

  • {Jeor Mormont}, Lord Kommandant der Nachtwache, genannt der "Alte Bär.", ermordet von schwarzen Brüdern in Crasters Bergfried
    • Jon Schnee, Rekrut, dann Knappe von Jeor Mormont, später Lord Kommandant
      • Jons weißer Schattenwolf Geist

Grenzer

Baumeister

Kämmerer

sonstige

Ostwacht an der See

Im Schattenturm

In Crasters Bergfried (die Verräter)

(alle von Krähen getötet und gefressen)

Festungen der Nachtwache

Fett geschrieben: bemannte Festungen

Die Schenkungen

Die Schenkungen bezeichnen ein Landstrich der insgesammt 150 Meilen breit und lang ist. Sie bestehen aus zwei seperaten Stücken und befinden sich südlich der Mauer. Beide Teile sind unwiderruflich an die Nachtwache abgetreten und können von keinem König verlangt werden. Städte und Dörfer innerhalb der Schenkungen unterstützen die Nachtwache durch Steuern, Güter und Arbeit. Der am dichtesten bevölkerte Ort in den Schenkungen ist Mulwarft.

Brandons Schenkung

Ein Gebiet unterhalb der Mauer, die der Nachtwache durch den König des Nordens Brandon Stark geschenkt wurden. Es umfasst einen 75 Meilen breiten Streifen entlang der Mauer von 75 Meilen.

Neue Schenkung

Verdopplung der ersten Schenkung durch Königin Alysanne, Frau von König Jaehaerys dem Schlichter. Damit beträgt der Streifen 150 Meilen entlang der Mauer.

Siehe auch

Quellen

Einzelnachweise

  1. Die Herren von Winterfell, I-Tyrion IV
  2. Das Erbe von Winterfell, II-Bran I
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Das Erbe von Winterfell, II-Jon IV
  4. 4,0 4,1 4,2 Die Herren von Winterfell, I-Tyrion III
  5. 5,0 5,1 Die Herren von Winterfell, I-Jon III
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 Das Erbe von Winterfell, II-Jon I
  7. Die Herren von Winterfell, I-Jon IV
  8. 8,0 8,1 Das Erbe von Winterfell, II-Jon II
  9. Das Erbe von Winterfell, II-Jon III
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.