Fandom


Ser Osmund Schwarzkessel (engl.: Osmund Kettleback) ist ein Mitglied von Haus Schwarzkessel, der behauptet, ein Heckenritter zu sein. Er ist der Sohn von Oswell Schwarzkessel und hat zwei Brüder: Osfryd Schwarzkessel und Osney Schwarzkessel.

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Ser Osmund ist zwei Meter groß, sehnig und muskulös. Er hat eine Hakennase, buschige Augenbrauen und einen eckigen braunen Bart. Er hat etwas Wildes, wenn er nicht gerade lächelt.[1] Cersei Lennister findet, dass er langsam im Kopf ist.[2] Keiner der Schwarzkessel-Brüder kann lesen.[3] Er hat schmale Wangen. Seine Brust ist von schwarzem Haar bedeckt.

Biographie Bearbeiten

Ser Osmund diente auf den Trittsteinen und den Umstrittene Landen als Söldner und kämpfte für Lys und für Tyrosh. Er behauptet, auf dem Schlachtfeld von einem inzwischen verstorbenen Ritter namens Robert Stein zum Ritter geschlagen worden zu sein.[4]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Cersei Lennister nimmt heimlich Kontakt mit den Schwarzkessel-Brüdern auf, um eine eigene Söldnertruppe aufzustellen und unabhängiger von Tyrion Lennister zu werden. Allerdings bezahlt Tyrion ihnen das Doppelte von Cersei, damit sie auf ihn hören.[5] Was beide nicht wissen, ist, dass die Schwarzkessel-Brüder schon in Petyr Baelishs Diensten stehen.[6]

Als Ser Boros Blount zulässt, dass Tommen Baratheon entführt wird, wird er entlassen und durch Ser Osmund ersetzt.[1] In der Schlacht am Schwarzwasser beschützen Ser Mandon Moor, Ser Meryn Trant und Ser Osmund König Joffrey, der die Drei Huren befehligt.[7][8][9] Nach der Schlacht werden 600 neue Ritter ernannt und die Mitglieder der Königsgarde erteilen den Ritterschlag bei der Feier im Thronsaal.[10]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Die drei Brüder hören nach der Schlacht am Schwarzwasser auf, Tyrion zu dienen, weil Cersei den Einsatz erhöht hat. Als Tyrion zum ersten Mal sein Krankenbett verlässt und Lord Tywin besuchen will, bewacht Ser Osmund die Zugbrücke von Maegors Feste und grüßt ihn freundlich.[11] Cersei hat alle drei Schwarzkessel-Brüder zum Ritter geschlagen und ihnen weitere Beförderungen in Aussicht gestellt. Ser Osmund gegenüber macht sie zudem Avancen.[12] Ser Osmund Schwarzkessel und Ser Meryn Trant eskortieren Sansa Stark in die Burgsepte, wo sie Tyrion Lennister heiraten soll. Als sie fortlaufen will, beruhigt Ser Osmund sie und sagt ihr, sie solle so tapfer sein wie ein Wolf.[13]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Ser Balon Swann und Ser Osmund bewachen den König beim Frühstück am Tag seiner Hochzeit.[14] Am Abend hält er Wache bei der Hochzeit und wird Zeuge von Joffreys Tod.[15] Als Jaime Lennister wenige Tage später nach Königsmund zurückkehrt, hält er Wache an der königlichen Septe, wo Cersei Trauer über Joffreys Leichnam hält. Er erkennt Jaime nicht und verwehrt ihm zunächst den Eintritt, dann entschuldigt er sich.[16]

Beim Prozess gegen Tyrion wegen des Mordes an König Joffrey behauptet er, dass Joffrey schon lange von den Mordplänen seines Onkels gewusst habe. Angeblich hat er ihn am Tag seiner Aufnahme in die Königsgarde gebeten, gut auf ihn aufzupassen, denn Tyrion wolle an seiner statt den Thron besteigen.[17] Als Jaime die fünf Ritter der Königsgarde damit konfrontiert, dass Joffrey trotz ihrer Anwesenheit auf seiner eigenen Hochzeit ermordet worden sei, scheint ihn das nicht weiter zu interessieren. Als Jaime Ser Boros Blount zu des Königs Vorkoster ernennt, lacht Ser Osmund lauthals los. Jaime gegenüber versucht er zunächst, auf kumpelhafte Art und Weise Fragen zu seiner Herkunft auszuweichen, doch als er nachbohrt, behauptet er, er habe auf den Trittsteinen und in den Umstrittenen Landen gekämpft und sei von einem inzwischen verstorbenen Ritter namens Robert Stein zum Ritter geschlagen worden.[4]

Am vierten Verhandlungstag ist er der erste, der lauthals loslacht, als Shae gegen Tyrion aussagt und behauptet, er habe stets von ihr verlangt, ihn "Riese von Lennister" zu nennen. Er wird Zeuge beim Urteil durch Kampf, bei dem Ser Gregor Clegane Prinz Oberyn Martell tötet.[18]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Ser Boros Blount, Ser Osmund und einige Lennister-Wachen wecken Cersei in der Nacht, in der ihr Vater ermordet wird. Er und seine beiden Brüder Osney und Osfryd erhalten von Cersei den Befehl, Shaes Leichnam zu entsorgen und dabei Stillschweigen zu wahren[19], was Jaime sehr erbost[20]. Ser Osmund und Ser Meryn führen die 50-köpfige Eskorte an, die Cersei und Tommen zur morgendlichen Totenandacht Tywins vom Roten Bergfried zur Großen Septe von Baelor begleitet.[21] Er bewacht eine der beiden Türen des Kleinen Saals beim Hochzeitsfest von Tommen und Margaery. Als Cersei später den Turm der Hand mit Seefeuer verbrennen lässt, möchte sie gerne noch etwas länger zusehen, als die Gäste wieder in den Saal zurückkehren. Jaime will sie nicht alleine draußen lassen, also bestimmt sie Ser Osmund, bei ihr zu bleiben.[22]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Er berichtet Cersei, dass Osneys Annäherungsversuche an Margaery Tyrell daran scheitern, dass die beiden nie alleine sind, sondern stets von Höflichen umgeben seien.[2] Nachdem Cersei Jaime mit einem kleinen Heer nach Schnellwasser geschickt hat, überträgt sie gegen Jaimes Willen Ser Osmund den Befehl über die dezimierte Königsgarde.[23] Ser Osmund eskortiert Cerseis Sänfte zur Großen Septe von Baelor, wo sie den neuen Hohen Septon kennenlernt.[24] Als die Nachricht von der Eroberung der Schildinseln in Königsmund eintrifft, ruft Cersei mitten in der Nacht den Kleinen Rat zusammen. Ser Boros, Ser Meryn und Ser Osmund bringen die Königin in den Thronsaal, wirken aber allesamt verschlafen und gähnen ständig, worüber Cersei sich ärgert.[25] Nach Beendigung der Belagerung von Drachenstein erscheinen vier Männer, die etwas über Tyrions Verbleib zu berichten haben, und Ser Osmund bringt sie zu Cersei. Am nächsten Tag erkundigt sich Cersei bei ihm über die Schwertkünste seines Bruders Osney.[26]

Die drei verbliebenen Ritter der Königsgarde Ser Osmund, Ser Meryn und Ser Boros, sind anwesend, als Septa Moelle mit sechs Söhnen des Kriegers im Thronsaal erscheint und vor dem gesamten Hofstaat berichtet, dass Margaery und ihre Basen vom Glauben wegen Verrats und Unzucht festgenommen worden seien.[3]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Osmund ist einer der Männer, die Cersei nach ihrer Festnahme enttäuschen, weil sie nichts unternehmen, um sie zu befreien. Als sie dem Hohen Spatz schließlich beichtet, gibt sie zu, mit den Schwarzkessel-Brüdern ins Bett gegangen zu sein.[27] Daraufhin lässt Ser Kevan auch Osmund und Osfryd festnehmen wegen Unzucht mit einer Königin. Wenn sie geständig sind, wird ihnen erlaubt, das Schwarz anzulegen und an die Mauer zu gehen, sollten sie sich weigern, soll einer von ihnen im Urteil durch Kampf gegen Ser Robert Kraft antreten.[28]

FamilieBearbeiten

 
 
 
Oswell
 
unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Osmund
 
Osfryd
 
Osney
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 21, Tyrion V
    A Clash of Kings, Kapitel 49, Tyrion XI
  2. 2,0 2,1 Die dunkle Königin, Kapitel 2, Cersei I
    A Feast for Crows, Kapitel 24, Cersei V
  3. 3,0 3,1 Die dunkle Königin, Kapitel 21, Cersei VI
    A Feast for Crows, Kapitel 43, Cersei X
  4. 4,0 4,1 Die Königin der Drachen, Kapitel 29, Jaime III
    A Storm of Swords, Kapitel 67, Jaime VIII
  5. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 13, Tyrion III
    A Clash of Kings, Kapitel 41, Tyrion IX
  6. Die Königin der Drachen, Kapitel 30, Sansa III
    A Storm of Swords, Kapitel 68, Sansa VI
  7. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 29, Sansa III
    A Clash of Kings, Kapitel 57, Sansa V
  8. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 31, Tyrion VII
    A Clash of Kings, Kapitel 59, Tyrion XIII
  9. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 32, Sansa IV
    A Clash of Kings, Kapitel 60, Sansa VI
  10. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 37, Sansa VI
    A Clash of Kings, Kapitel 65, Sansa VIII
  11. Sturm der Schwerter, Kapitel 4, Tyrion I
    A Storm of Swords, Kapitel 4, Tyrion I
  12. Sturm der Schwerter, Kapitel 12, Tyrion II
    A Storm of Swords, Kapitel 12, Tyrion II
  13. Sturm der Schwerter, Kapitel 28, Sansa III
    A Storm of Swords, Kapitel 28, Sansa III
  14. Die Königin der Drachen, Kapitel 21, Sansa I
    A Storm of Swords, Kapitel 59, Sansa IV
  15. Die Königin der Drachen, Kapitel 22, Tyrion III
    A Storm of Swords, Kapitel 60, Tyrion VIII
  16. Die Königin der Drachen, Kapitel 24, Jaime II
    A Storm of Swords, Kapitel 62, Jaime VII
  17. Die Königin der Drachen, Kapitel 28, Tyrion IV
    A Storm of Swords, Kapitel 66, Tyrion IX
  18. Die Königin der Drachen, Kapitel 32, Tyrion V
    A Storm of Swords, Kapitel 70, Tyrion X
  19. Zeit der Krähen, Kapitel 3, Cersei I
    A Feast for Crows, Kapitel 3, Cersei I
  20. Zeit der Krähen, Kapitel 8, Jaime I
    A Feast for Crows, Kapitel 8, Jaime I
  21. Zeit der Krähen, Kapitel 7, Cersei II
    A Feast for Crows, Kapitel 7, Cersei II
  22. Zeit der Krähen, Kapitel 12, Cersei III
    A Feast for Crows, Kapitel 12, Cersei III
  23. Die dunkle Königin, Kapitel 5, Jaime I
    A Feast for Crows, Kapitel 27, Jaime III
  24. Die dunkle Königin, Kapitel 6, Cersei II
    A Feast for Crows, Kapitel 28, Cersei VI
  25. Die dunkle Königin, Kapitel 10, Cersei III
    A Feast for Crows, Kapitel 32, Cersei VII
  26. Die dunkle Königin, Kapitel 14, Cersei IV
    A Feast for Crows, Kapitel 36, Cersei VIII
  27. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 17, Cersei I
    A Dance with Dragons, Kapitel 54, Cersei I
  28. Ein Tanz mit Drachen, Epilog (Kevan)
    A Dance with Dragons, Epilog (Kevan)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.