Fandom


Septon Oswyck war ein Septon in Diensten des Hauses Targaryen während der Herrschaft von König Jaehaerys I. Targaryen.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Im Jahre 49 n. A. E. war Oswyck bereits ein alter Mann und hatte eine dünne und zittrige Stimme.[1]

BiographieBearbeiten

In seiner Kindheit war Oswyck als Novize am Hof von Königin Rhaenys Targaryen, später diente er König Aenys I. Targaryen, dessen Kinder Jaehaerys und Alysanne er von Geburt an kannte und während ihrer Kindheit im Glaube an die Sieben unterrichtete.[1]

Im Jahre 39 n. A. E. weigerte sich der Septon von Drachenstein, Prinz Maegor Targaryen, welcher bereits verheiratet war, ohne Erlaubnis und Wissen von König Aenys I. zusätzlich mit Alys Eggen zu verheiraten.[2] Bei diesem Septon handelte es sich möglicherweise um Oswyck.

Im Jahre 49 n. A. E. widersetzten sich König Jaehaerys und seine Schwester Alysanne den Plänen ihrer Mutter Königin Regentin Alyssa Velaryon und deren Beratern, welche auf eine inzestuöse Ehe zwischen den beiden verzichten wollten und andere Ehepartner im Blick hatten. Die Geschwister flogen heimlich von Königsmund nach Drachenstein, wo Oswyck die Septe betreute. Da der Septon mit den Geschwisterehen der Targaryens vertraut war, kam er der Aufforderung des Königs ohne zu zögern nach und führte am nächsten Tag die Trauung zwischen Jaehaerys und Alysanne durch. Diese blieben anschließend bis zur Volljährigkeit des Königs im nächsten Jahr auf der Insel und sollen regelmäßig gemeinsam mit Oswyck gebetet haben.[1]

Als Jaehaerys im Jahre 50 n. A. E. die Regierungsgeschäfte in Königsmund übernahm, entließ er Septon Mattheus, welchem er verkündete, dass unter anderem Septon Oswyck seine Aufgaben übernehmen würde, welchen Mattheus als tattrigen Narr bezeichnete. Zusammen mit Septon Barth war Oswyck an der Ausarbeitung der Lehre der Einzigartigkeit beteiligt, welche die Legitimation für die Geschwisterehen der Targaryens darstellte.[3]

Oswyck verstarb kurz nach Beginn des Jahres 54 n. A. E. im Schlaf. Auch wenn er ein alter Mann war und seine Kräfte bereits seit einiger Zeit nachgelassen hatten, wurde sein Tod bei Hofe sehr betrauert. Auf Jaehaerys' Bitten, welcher Oswyck stets dessen Mut angerechnet hatte, ihn und seine Schwester zu trauen, wurde der Septon auf Drachenstein bestattet, wo er so lange gedient hatte.[4]

Oswycks Pflichten übernahm Septon Barth.[4]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Feuer und Blut - Erstes Buch, 49 n.A.E. - Das Jahr der drei Bräute
  2. Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Söhne des Drachen
  3. Feuer und Blut - Erstes Buch, Zeit der Bewährung - Die Erneuerung des Reiches
  4. 4,0 4,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Geburt, Tod und Verrat unter König Jaehaerys I.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.