Fandom


Ser Perkin, auch bekannt als Perkin der Floh (engl.: Perkin the Flea), war ein Heckenritter, der zur Zeit des Drachentanzes lebte.[1]

BiographieBearbeiten

Während der Aufstände von Königsmund krönte Ser Perkin seinen Knappen Trystan Wahrfeuer zum König, welchen er als einen Bastardsohn von König Viserys I. Targaryen ausgab. Er schlug jeden zum Ritter, der seiner Sache dienlich war, weshalb diese Leute "Gossenritter" genannt wurden.[1]

Perkin der Floh Ritterschlag Gossenritter Manreart

Perkin beim Gossenritterschlag ©Manreart

Nachdem Königin Rhaenyra Targaryen aus Königsmund geflohen war, setzte Ser Perkin Trystan im Roten Bergfried ein und begann, Erlasse herauszugeben. Als König Aegon II. Targaryen die Hauptstadt zurückeroberte, erflehte Trystan vor seiner Hinrichtung noch die Gunst der Ritterschaft, welche ihm gewährt wurde.[2]

Nachdem Lord Cregan Stark in der Stunde des Wolfes diejenigen verhaftet hatte, die er einer Beteiligung an der Ermordung König Aegons II. verdächtigte, entschieden sich viele der Angeklagten, das Schwarz anzulegen und der Nachtwache beizutreten, allen voran Ser Perkin.[3]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon II.
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon III.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.