FANDOM


Lord Piers Caron (engl.: Pearse Caron) war der Lord von Nachtlied und Oberhaupt des Hauses Caron während der Herrschaft von König Daeron II. Targaryen.[1]

Sein persönliches Wappen war eine silberne Harfe auf gelbem Grund.[1][2]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Piers galt im Umgang mit der Lanze als ebenso geschickt wie mit der Hohen Harfe.[1]

BiographieBearbeiten

Im Jahre 206 n. A. E. führte Lord Piers[3] zusammen mit Lord Dondarrion ein Heer von achthundert Rittern und fast viertausend Mann in die Roten Berge, um den Geierkönig zu vertreiben.[1]

Piers nahm im Jahre 209 n. A. E. am Turnier von Aschfurt teil. Vor Beginn des Turniers wurde er von Duncan dem Großen beobachtet, wie er zu Übungszwecken gegen eine Stechpuppe ritt. Piers trat in der zweiten Runde des Tjosts in den Wettkampf ein und forderte Lord Leo Tyrell, alias Leo Langdorn, heraus, gegen den er jedoch schließlich im Kampf mit der Streitaxt verlor.[1]

Nachdem Ser Umfried Hardyng von Prinz Aerion Targaryen verletzt worden war, zog Lord Aschfurt in Betracht, den freigewordenen Platz an Ser Umfried Biengraben oder Piers zu vergeben, doch letzten Endes wurde der Platz auf Betreiben Prinz Baelor Targaryens freigelassen und der Wettkampf mit vier Recken fortgesetzt.[1]

Als Ser Ducan vor seinem Urteil der Sieben auf der Suche nach einem siebten Mitstreiter war, sprach er unter anderem Lord Piers an, welcher allerdings nicht auf sein Ersuchen reagierte.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Der Heckenritter
  2. The Citadel. Heraldry: Personal Arms
  3. Die Welt von Eis und Feuer (App), Piers Caron
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.