FANDOM


Ser Preston Grünfeld (engl.: Preston Greenfield) ist ein Mitglied der Königsgarde unter König Robert Baratheon und König Joffrey Baratheon.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Ser Preston Grünfeld ist untersetzt.[1]
Er befolgt König Joffreys Befehl, Sansa Stark zu schlagen, ohne zu zögern, und behandelt sie wie ein schwachsinniges Kind.[2]

BiographieBearbeiten

Ser Preston pflegte ein Verhältnis mit der Frau eines Tuchhändlers in Königsmund und brach so sein Gelübde, allerdings kam es nie heraus.[3]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 1 - Die Herren von WinterfellBearbeiten

Ser Preston ist eines der Mitglieder der Königsgarde, als König Robert auf der Wildschweinjagd verletzt wird.[4]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

In der Nacht, in der der bei einem Jagdunfall schwer verletzte Robert Baratheon zum Roten Bergfried zurückgebracht wird, wacht Preston Grünfeld an der Treppe in Maegors Feste.[5] Einen Tag später stirbt König Robert. Königin Cersei zögert nicht und lässt Joffrey den Eisernen Thron besetzen. Seine erste Amtshandlung besteht darin, von den Mitgliedern des Kleinen Rats einen Treueeid einzufordern. Als Eddard bestreitet, dass Joffrey der rechtmäßige Erbe ist, lässt Cersei ihn von der anwesenden Königsgarde, darunter Preston Grünfeld, den Goldröcken und den Lennister-Soldaten festnehmen.[6]
Er nimmt an König Joffrey Baratheons erster Hofversammlung im Thronsaal teil. Als der Lord Kommandant Barristan Selmy aus der Königsgarde entlassen wird, lacht er über die Demütigung seines ehemaligen Waffenbruders.[7]

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Ser Preston ist anwesend, als Joffrey im Hof mit seiner Armbrust auf Hasen schießt, wobei er versehentlich fast Ser Preston trifft.[8] Er patrouilliert auf der Zugbrücke von Maegors Feste, als Sansa sich zum ersten Mal mit Dontos Hollard im Götterhain treffen will [1]. Er steht Wache beim Eisernen Thron, als Tyrion Hof hält und Ser Cleos Frey mit den Bedingungen des Hofes zurück nach Schnellwasser schickt. Als Ser Allisar Thorn Tyrion festhalten will, weil er sich nicht ernst genommen fühlt, geht Ser Preston dazwischen.[9]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Nach der Ratssitzung nach Renly Baratheons Tod begleitet er Königin Cersei.[10] Ser Preston ist bei der Königsfamilie, als Myrcella Baratheon im Hafen von Königsmund verabschiedet wird. Auf dem Rückweg durch die Stadt reitet er neben Prinz Tommen Baratheon, als es auf halber Strecke zum Aufstand von Königsmund kommt. Ser Preston schafft es nicht mehr in die Burg. Später findet man seine Leiche in den Straßen. Sie ist so fürchterlich zerfetzt und entstellt, dass der ganze Körper rotbraun ist.[11] Ser Balon Swann wird sein Nachfolger in der Königsgarde.[12]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 18, Sansa II
    A Clash of Kings, Kapitel 18, Sansa II
  2. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 2, Sansa I
    A Clash of Kings, Kapitel 2, Sansa I
  3. Zeit der Krähen, Kapitel 13, Der befleckte Ritter (Arys)
    A Feast for Crows, Kapitel 13, Der befleckte Ritter (Arys)
  4. Die Herren von Winterfell, Kapitel 8, Bran II
    A Game of Thrones, Kapitel 8, Bran II
  5. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 8, Eddard III
    A Game of Thrones, Kapitel 47, Eddard XIII
  6. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 10, Eddard IV
    A Game of Thrones, Kapitel 49, Eddard XIV
  7. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 18, Sansa III
    A Game of Thrones, Kapitel 57, Sansa V
  8. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 17, Tyrion IV
    A Clash of Kings, Kapitel 17 Tyrion IV
  9. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 25, Tyrion VI
    A Clash of Kings, Kapitel 25, Tyrion VI
  10. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 8, Tyrion II
    A Clash of Kings, Kapitel 36, Tyrion VIII
  11. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 13, Tyrion III
    A Clash of Kings, Kapitel 41, Tyrion IX
  12. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 21, Tyrion V
    A Clash of Kings, Kapitel 49, Tyrion XI
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.