FANDOM


Pypar, auch einfach Pyp genannt, ist ein Rekrut der Nachtwache. Ser Allisar Thorn nennt ihn Affe.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Er ist ein kleinerer Junge mit großen Ohren.[2] Grenn zieht ihn damit auf, er habe Ohren wie eine Fledermaus.[3] Manchmal werden die Ohren auch ganz rot.[4]

Er benutzt sein Schwert beim Schwertkampf so wie einen Dolch.[5]

Er ist zwei Jahre jünger und 40 Pfund leichter als Rast.[3] Grenn ist einer seiner besten Freunde an der Mauer, allerdings liefern die beiden sich ständig Wortgefechte, die Pyp allerdings meist gewinnt, da Grenn nicht der Hellste zu sein scheint.[3]

Pyp prahlt damit, dass er allein am Klang der Stimme erkennen könne, woher jemand stammt. Dies habe er in seiner Zeit bei einer Komödiantentruppe gelernt, mit der er die Sieben Königslande bereist hat, bevor er zur Mauer kam. Pyp kann sehr lebendig Geschichten erzählen und dabei spielt er dem Zuhörer die Rollen meist vor.[3]

Pypar

Jozef Altin als Pypar in der HBO-Serie

BiographieBearbeiten

Pyp hatte vor seiner Zeit bei der Nachtwache die Sieben Königslande mit einer Komödiantentruppe bereist.[3] Er ist der Sohn eines fahrenden Mimen.[6] Er gehört derselben Rekrutenklasse an wie Jon Schnee.[5]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 1 - Die Herren von WinterfellBearbeiten

Nachdem Jon den Rekruten hilft, besser im Schwertkampf zu werden, machen viele Fortschritte. Pyp stellt sich dabei nicht mehr ganz so ungeschickt an wie zuvor.[2] Als Sam zum ersten Mal auf dem Übungshof erscheint, errät Pyp, dass Sam ein kleiner Lord ist und aus dem Süden stammt aus der Nähe von Rosengarten. Als Jon Sam zur Seite geht, befiehlt Ser Allisar, dass Halder zusammen mit Rast und Albett gegen Jon kämpfen soll. Diesem helfen allerdings Pyp und Grenn, und so verlieren die drei den Kampf gegen Jon. Beim Abendessen ist er von Anfang an auf Jons Seite, als dieser die anderen Rekruten zu überreden versucht, in Zukunft Ser Allisars Befehl zu ignorieren, falls er wieder auf Sam einschlagen lassen will. In der folgenden Nacht statten Pyp, Grenn, Jon und Geist Rast einen Besuch in seinem Bett ab und drohen ihm, indem Geist Rast in die Kehle beißt, gerade so fest, dass ein wenig Blut hervortritt.[3]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Ser Allisar Thorn kündigt an, dass Gueren mit fünf neuen Rekruten auf dem Königsweg Richtung Schwarze Festung unterwegs sei. Er entlässt daher acht Rekruten, um Platz zu schaffen, unter ihnen Pypar und Jon Schnee.[1] Grenn, Kröte und Pyp sind überrascht, als Samwell Tarly zu ihnen in die Septe der Schwarzen Festung tritt, um seine Ausbildung abzuschließen. Sie wissen nicht, dass sich Jon Schnee für ihn eingesetzt und ihm eine Stelle als Kämmerer bei Maester Aemon besorgt hat. Er selbst wird zu den Grenzern berufen.[4]

Am Tag, als Jon vom Tod Roberts und der Gefangennahme seines Vaters erfährt, zeigen seine Freunde Mitgefühl: Pypar betont, dass sie an Eddards Unschuld glauben. Als Jon direkt danach Ser Allisar angreift, der ihn einen Verräterbastard nennt, können Sam, Grenn, Pyp und Kröte ihn überrumpeln und entwaffnen.[7] Nachdem Jon von Lord Kommandant Mormont Langklaue geschenkt bekommt, wollen seine Freunde das Schwert unbedingt sehen. Pypar scherzt, dass Jon wohl der einzige Bruder in der Geschichte der Nachtwache ist, der dafür belohnt wird, den Turm des Lord Kommandanten abgebrannt zu haben.[8]

Als Jon desertiert, um sich Robb im Krieg der Fünf Könige anzuschließen, informiert Sam sieben ihrer Freunde, darunter Grenn, Todder, Matthar, Halder und Pypar, die Jon hinterherreiten und ihn davon überzeugen können, mit ihnen zurück zur Schwarzen Festung zu reiten, bevor die Sonne wieder aufgeht.[9]

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche Bearbeiten

Pypar würde gerne mit Jon und Sam am Großen Ausmarsch jenseits der Mauer teilnehmen, muss aber zurückbleiben.[10] Grenn nimmt mit Jon und Sam daran teil. Am Vorabend spendieren ihm Pypar, Halder und Kröte eine Nacht mit einer Prostituierten.[11]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Nachdem Jon zur Schwarzen Festung zurückgekehrt ist, besuchen Pyp und Grenn ihn als erste.[12] Kurz vor dem Angriff der Thenns und Styr aus dem Süden sieht Jon Pyp und Grenn auf der Treppe der Mauer.[13]

Als die Hauptarmee Manke Rayders mitten in der Nacht vor der Mauer erscheint und Jon mit dem Windenkorb hochfährt, ist Pyp schon oben. Er zündet die Fässer mit Lampenöl an, die Owen der Ochse auf die heranstürmenden Wildlinge dann hinabstößt. Nachdem der erste Angriff zurückgeschlagen wurde, inspiziert er zusammen mit Jon den Tunnel.[14] Während der Belagerung der Mauer durch die riesige Armee Manke Rayders ist er einer der wenigen Männern, die Jon noch geblieben sind. Auch er erhält wie Grenn einmal den Befehl über die Männer, als Jon sich schlafen legt.[15]

Nach der Schlacht an der Schwarzen Festung freuen sich Pyp und Grenn besonders, auch Samwell Tarly wiederzusehen, der mit Ser Denys Mallisters Männern aus dem Schattenturm eintrifft. Als Sam Pyp und Grenn erklärt, irgendjemand müsse mit Ser Denys Mallister und Cotter Peik reden wegen der Wahl zum Lord Kommandant der Nachtwache, schlagen beide vor, Sam solle es selber machen.[16]

Nachdem Jon Schnee zum neuen Lord Kommandanten der Nachtwache gewählt worden ist, gratulieren ihm mehr als 50 Brüder und Freunde noch im Gemeinschaftsraum, darunter auch Pyp.[6]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Val sieht den Brüdern der Nachtwache gerne von oben aus dem Fenster ihres Zimmers im Königsturm bei der täglichen Übung mit Schwert und Langbogen zu. Pyp zieht Sam damit auf, dass er der Wildlingsprinzessin das Herz gebrochen habe und er jetzt nicht nur "der Töter", sondern auch noch "der Verführer" genannt werden sollte. Auch Pyp übt fleißig in Jon Schnees Auftrag mit dem Bogen, wie alle Geschworenen Brüder der Schwarzen Festung.[17]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Er isst gerade Brühe im Gemeinschaftsraum und wird Zeuge, wie Jon Schnee Janos Slynt ein letztes Mal auffordert, seinem Befehl nachzukommen und nach Grauwacht zu gehen, um dort die Festungsruine wieder aufzubauen. Als dieser sich immer noch weigert und Jon sogar beschimpft, lässt Jon ihn von seinen Männern festnehmen und köpft ihn mit seinem Schwert Langklaue im Hof der Schwarzen Festung.[18] An dem Tag, als Stannis Baratheon Manke Rayder verbrennt, erkennt Jon, dass er nicht mehr so unbefangen mit seinen Freunden umgehen kann wie früher, und dass sie teilweise den Ernst der Lage noch nicht erkannt haben. Vor allem über Pypar ärgert sich Jon, da er sich unverhohlen im Essenssaal über R'hllor lustig macht. Als Ser Denys Mallister und Cotter Peik um mehr Männer bitten, schickt Jon Halder und Kröte zum Schattenturm und Pypar und Grenn nach Ostwacht an der See.[19]

Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Das Erbe von Winterfell, II-Jon I
  2. 2,0 2,1 Die Herren von Winterfell, I-Tyrion III
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 Die Herren von Winterfell, I-Jon IV
  4. 4,0 4,1 Das Erbe von Winterfell, II-Jon II
  5. 5,0 5,1 Die Herren von Winterfell, I-Jon III
  6. 6,0 6,1 Die Königin der Drachen, VI-Jon VIII
  7. Das Erbe von Winterfell, II-Jon III
  8. Das Erbe von Winterfell, II-Jon IV
  9. Das Erbe von Winterfell, II-Jon V
  10. Die Königin der Drachen, VI-Jon I
  11. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Jon I
  12. Die Königin der Drachen, VI-Jon II
  13. Die Königin der Drachen, VI-Jon III
  14. Die Königin der Drachen, VI-Jon IV
  15. Die Königin der Drachen, VI-Jon V
  16. Die Königin der Drachen, VI-Samwell II
  17. Zeit der Krähen, VII-Samwell I
  18. Der Sohn des Greifen, IX-Jon II
  19. Der Sohn des Greifen, IX-Jon III
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.