Fandom


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Qarl (Begriffsklärung) aufgeführt.

Ser Qarl Schlucht (engl.: Qarl Correy) war ein Ritter in Diensten des Hauses Velaryon am Hofe von Hochfluth während der Herrschaft von König Viserys I. Targaryen.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Qarl lebte trotz seiner überschaubaren finanziellen Mittel sehr verschwenderisch und setzte beim Wetten hohe Summen.[1]

BiographieBearbeiten

Qarl war von recht niedriger Geburt.[1]

Nach seiner Hochzeit mit Prinzessin Rhaenyra Targaryen und dem Tod seines Gefährten Ser Gottfrid Lonmund kehrte Ser Laenor Velaryon auf die Insel Driftmark zurück, wo er in Ser Qarl einen neuen Gefährten fand. Pilz behauptet, dass Rhaenyra oft zugesehen habe, wenn Laenor und Qarl das Bett teilten, weil sie der Anblick erregt habe. Manchmal sei sie auch von den beiden Männern in ihr Liebesspiel einbezogen worden. Allerdings widerspricht sich Pilz hier laut Erzmaester Gyldayn, da er anderer Stelle meint, dass die Prinzessin in diesen Nächten stattdessen mit Ser Harwin Kraft verkehrt sei.[1]

Im Jahre 120 n. A. E. ermordete Qarl Ser Laenor auf einem Jahrmarkt in Gewürzstadt. Zeugen berichteten später von einer lauten Auseinandersetzung, bei der schließlich Klingen gezogen worden seien. Anschließend floh Qarl und verwundete mehrere Männer, die ihn aufhalten wollten. Einige behaupteten, dass an der Küste ein Schiff auf ihn gewartet habe. Zu dem Motiv gibt es unterschiedliche Vermutungen. Laut Septon Konstans handelte es sich um einen Streit aus Eifersucht. Laenor sei der Gesellschaft Qarls müde geworden und habe sich einen neuen Gefährten gesucht, einen hübschen Knappen im Alter von sechzehn Jahren. Pilz zufolge geschah die Tat im Auftrag von Prinz Daemon Targaryen, welcher Qarl für den Mord an Rhaenyras Gatten bezahlte, weil er sie selbst heiraten wollte. Daemon habe ein Schiff angeheuert, mit welchem Qarl floh, ihm dann die Kehle durchgeschnitten und ihn ins Meer geworfen. Obwohl Ser Laenors Vater Lord Corlys Velaryon eine Belohnung von zehntausend Golddrachen für Hinweise oder die Ergreifung Qarls ausrief, wurde der Fall nie geklärt. Qarl selber wurde nie mehr gesehen.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Der Bruder des Königs
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.