FANDOM


Qarlon, auch bekannt als Qarlon der Große (engl.: Qarlon the Great) war ein andalischer Krieger, der die Lorath-Inseln vereinte und sich selbst zum König der Andalen machen wollte. Sein Sitz war ein großer, hölzener Bergfried in den Labyrinthen von Lorassyon.[1]

Nach zwanzig Jahren Krieg gegen Kleinkönige der Andalen erweiterte Qarlon sein Gebiet von der zukünftigen Lagune der Braavosi im Westen entlang des Zitternden Meeres bis hin zur zur Axt im Osten. Im Süden kontrollierte er das Quellgebiet der Oberen Rhoyne bis hin zur Noyne.

Dies führte zu Konflikten mit anderen Andalenkönigen und der Freien Stadt Norvos. Die Norvoshi machten die Noyne dicht und Qarlon besiegte sie daraufhin zweimal in den Hügeln von Norvos. Als er dann aber gegen Norvos zog verbündete sich der Valyrische Freistaat mit den Norvoshi. Die valyrischen Drachenlords kamen mit über 300 Drachen zu Hilfe und zerstörten neben Lorath auch Lorassyon. Qarlon selbst und sein Bergfried verbrannten dabei.[1]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Welt von Eis und Feuer, Jenseits des Königreichs der Abenddämmerung: Lorath
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.