FANDOM


König Qhored I. Hoffartt (Band 1+2: Qhored Haare; engl.: Qhored I. Hoare), auch bekannt als Qhored der Grausame, war ein Hoher König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt.[1]

Biographie Bearbeiten

Manchen zufolge stammte Qhored aus dem Hause Graueisen, während ihn andere dem Hause Schwarzfluth zurechnen. Er herrschte fünfundsiebzig Jahre lang und wurde neunzig Jahre alt. Während seiner Herrschaft erreichten die Eisenmänner den Höhepunkt ihrer Macht. In seiner Jugend eroberte und plünderte er Altsass und verschleppte Tausende Frauen auf die Eiseninseln. Die Ersten Menschen vom Festland verließen die Küsten des Meeres der Abenddämmerung aus Angst vor Überfällen der Plünderer fast vollständig und die verbliebenen Lords waren den Eisenmännern tributpflichtig. Von Qhored ist der bekannte Ausspruch überliefert, dass sein Wort überall Gesetz sei, "wo man Salzwasser riecht oder das Rauschen der Wellen hört".[1] Auch der Arbor und die Bäreninsel gehörten zu seinem Reich. Nach Qhoreds Tod begann der Abstieg der Eisenmänner, welche unter seinen Nachfolgern viele der Besitzungen verloren.[2]

UnstimmigkeitenBearbeiten

In Die Welt von Eis und Feuer steht, dass Qhored mit dreißig die Lords vom Trident in der Schlacht besiegte und den Flusskönig Bernarr II. Gerechtermann zwang, das Knie zu beugen sowie ihm seine drei jungen Söhne als Geiseln zu überlassen. Drei Jahre später tötete er die Jungen und schnitt ihnen die Herzen heraus, als sich der alljährliche Tribut ihres Vaters leicht verspätete. Als Bernarr daraufhin aus Rache in den Krieg zog, vernichtete Qhored sein Heer und ertränkte ihn als Opfer an den Ertrunkenen Gott, womit das Haus Gerechtermann ausgelöscht und die Flusslande in eine Zeit der Gesetzlosigkeit gestürzt wurden.[1] Theon Graufreud zufolge geschah dies vor eintausend Jahren.[3] Da Bernarr II. lange nach der Invasion der Andalen lebte,[4] Qhored I. jedoch lange vor der Dynastie der Graueisens,[1] welche ihrerseits vor der Ankunft der Andalen herrschten,[5] können diese beiden Männer nicht interagiert haben.

Der Fehler enstand, weil George R. R. Martin die Kapitel zu den Eiseninseln verfasste, ohne sie mit den anderen Kapiteln abzugleichen.[Beleg fehlt] Ein möglicher Lösungsansatz wäre, dass es sich bei dem Qhored Hoffartt, welcher gegen Bernarr kämpfte, um einen König der späteren Erbdynastie der Hoffartts handelte, der lediglich denselben Namen wie Qhored der Grausame trug.

Siehe auch Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Die Welt von Eis und Feuer, Treibholzkronen
  2. Die Herren von Winterfell, I-Appendix
  3. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Theon I
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Die Flusslande
  5. Die Welt von Eis und Feuer, Die Eisenkönige
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.