Fandom


Ser Raylon Strom (engl.: Raylon Rivers) war ein Ritter aus den Flusslanden und der uneheliche Halbbruder von Ser Amos Bracken.[1]

BiographieBearbeiten

Lord Umfried Bracken erklärte sich nach Ausbruch des Drachentanzes im Jahre 129 n. A. E. für König Aegon II. Targaryen und die Grünen. Ser Raylon befand sich in dem Heer des Hauses Bracken, welches Ser Amos Bracken gegen Lord Samwell Schwarzhain führte, der plündernd durch die Ländereien der Brackens zog. In der Schlacht an der Brennenden Mühle konnte Amos Samwell zwar erschlagen, kam aber ebenfalls ums Leben. Als die Streitmacht der Brackens schließlich brach, führte Ser Raylon die Überlebenden nach Steinheck zurück, welches allerdings in der Zwischenzeit von Prinz Daemon Targaryen und weiteren Flusslords der Schwarzen erobert worden war. Dabei war Lord Umfried mit seinen verbliebenen Kindern, seiner dritten Gemahlin und seiner Mätresse in Gefangenschaft geraten. Um zu verhindern, dass ihnen etwas passierte, ergab sich Raylon, was das Ende des Widerstandes der Unterstützer von König Aegon II. in den Flusslanden zur Folge hatte.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Sohn um Sohn
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.