FANDOM


Der Richter des Königs (engl.: King's Justice) ist der königliche Henker des Eisernen Throns in Königsmund. Seine Hauptaufgabe besteht darin, als Scharfrichter jedes Todesurteil zu vollstrecken, das der König oder der Kleine Rat fällt. Dies geschieht für gewöhnlich als Schauprozess durch Köpfen. Außerdem unterstehen dem Richter des Königs der Oberste Kerkermeister und damit auch die Kerker des Roten Bergfrieds.[1] Der Richter des Königs ist dem Meister des Rechts unterstellt, dem er Rechenschaft über die Kerker abgeben muss.

Die Gemächer des Richters des Königs befinden sich auf den Etagen zwischen dem Eingang des Weg des Verräters, einem halbrunden Turm, und den eigentlichen Kerkern in den unterirdischen Etagen.[1]

GeschichteBearbeiten

Ser Ilyn Payn wurde zum Richter des Königs ernannt bei der Hochzeit von Robert Baratheon und Cersei Lennister im Jahr 283 n. A. E.. Diese Geste war als ein Hochzeitsgeschenk von Robert an seinen Schwiegervater Lord Tywin Lennister gedacht, in dessen Dienst Ser Ilyn seine Zunge verloren hatte, als er stolz erklärt hatte, dass nicht König Aerys II. Targaryen, sondern in Wirklichkeit Lord Tywin die Sieben Königslande regiere.[1]

Aktuell zahlt die Krone Lohn für zwanzig Schließer, sechs Unterkerkermeister, einen Hauptunterkerkermeister, einen Obersten Kerkermeister und den Richter des Königs, auch wenn sich nur eine handvoll Gefangene in den Kerkern befinden.[2]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die dunkle Königin, VIII-Jaime I
  2. Zeit der Krähen, VII-Jaime I
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.