Fandom


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Rickard Stark (Begriffsklärung) aufgeführt.

König Rickard Stark, auch bekannt als der Lachende Wolf,[1] war König des Nordens und Oberhaupt des Hauses Stark lange vor Aegons Landung. Er war der Sohn von König Jon Stark.[2]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Rickard erhielt seinen Beinamen wegen seines freundlichen Wesens.[1]

BiographieBearbeiten

König Rickard tötete den letzten Marschkönig und nahm danach dessen Tochter zur Gemahlin. Daraufhin beugten die Pfahlbaumenschen das Knie und erkannten die Herrschaft Winterfells an.[1]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Brandon Stark erzählt Osha von ihm, als er mit ihr und Maester Luwin in die Gruft von Winterfell hinabsteigt, um nachzusehen, ob der Traum mit seinem Vater real war oder nicht.[2]

FamilieBearbeiten

Jon
 
unbekannte
Gemahlin
 
Marsch-
könig
 
unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rickard
 
 
 
 
 
Tochter
 
 
 
 
 
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Welt von Eis und Feuer, Die Pfahlbaummenschen der Eng
  2. 2,0 2,1 Das Erbe von Winterfell, Kapitel 27, Bran II
    A Game of Thrones, Kapitel 66, Bran VII
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.