Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Bearbeiten von

Robar Rois

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rü…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 28: Zeile 28:
   
 
=== Band 2 - Das Erbe von Winterfell ===
 
=== Band 2 - Das Erbe von Winterfell ===
Nachdem drei Ritter aus den [[Flusslande]]n von Plünderungen durch Ser [[Gregor Clegane]] auf ihren Ländereien berichten, will [[Eddard Stark]] als [[Hand des Königs]] für Gerechtigkeit sorgen, indem er Ser Gregor von einer Gruppe um Lord [[Beric Dondarrion]] festnehmen lassen möchte. Ser Robar soll zum [[Königswald]] reiten und König [[Robert Baratheon]] Bescheid geben, der sich zusammen mit Robars Vater immer noch auf der Jagd nach einem [[Weißer Hirsch|Weißen Hirsch]] befindet.{{DEVW|4}} Nachdem dieser von Wölfen erlegt vorgefunden wird, kehrt er mit einigen anderen nach [[Königsmund]] zurück, während der Rest der Gesellschaft zusammen mit König Robert fortan einen riesigen Wildschweinkeiler jagen möchte.{{DEVW|6}}
+
Nachdem drei Ritter aus dem [[Flusslande]]n von Plünderungen durch Ser [[Gregor Clegane]] auf ihren Ländereien berichten, will [[Eddard Stark]] als [[Hand des Königs]] für Gerechtigkeit sorgen, indem er Ser Gregor von einer Gruppe um Lord [[Beric Dondarrion]] festnehmen lassen möchte. Ser Robar soll zum [[Königswald]] reiten und König [[Robert Baratheon]] Bescheid geben, der sich zusammen mit Robars Vater immer noch auf der Jagd nach einem [[Weißer Hirsch|Weißen Hirschen]] befindet.{{DEVW|4}} Nachdem dieser von Wölfen erlegt vorgefunden wird, kehrt er mit einigen anderen nach [[Königsmund]] zurück, während der Rest der Gesellschaft zusammen mit König Robert fortan einen riesigen Wildschweinkeiler jagen möchte.{{DEVW|6}}
   
Bei König [[Joffrey Baratheon]]s erster Hofversammlung wird Robar Rois in Abwesenheit mit Namen ausgerufen und von ihm wird verlangt, dass er dem neuen König die Treue schwört, andernfalls werde er bestraft werden.{{DEVW|18}}
+
Bei König [[Joffrey Baratheon]]s erster Hofversammlung wird Robar Rois in Abwesenheit mit Name ausgerufen und von ihm wird verlangt, dass er dem neuen König die Treue schwört, andernfalls werde er bestraft werden.{{DEVW|18}}
   
 
===Band 3 - Der Thron der Sieben Königslande===
 
===Band 3 - Der Thron der Sieben Königslande===
Zeile 36: Zeile 36:
   
 
===Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen===
 
===Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen===
Nach den gescheiterten Verhandlungen vor [[Sturmkap]] verabreden sich [[Stannis Baratheon]] und Renly für die Morgendämmerung zum Kampf trotz der Vermittlungsversuche von [[Catelyn Tully]]. Sie bittet Renly, zum Beten in eine [[Septe]] gehen zu dürfen, und Renly lässt sie von Ser Robar eskortieren. Der erzählt Catelyn, dass er als Zweitgeborener Sohn nicht an [[Haus Arryn]] gebunden sei und Renly zu seinem König auserkoren habe, um bei ihm auf die Suche nach Ehre zu gehen.{{DSDGL|3}} In der Nacht vor der Schlacht begleiten Ser [[Wendel Manderly]] und Ser Robar Catelyn in eine kleine Septe in einem nahe gelegenen Dörfchen und dann zu Renlys Pavillon, wo er Ser [[Parmen Kranich]] als Wache ablöst. Als Renly im Zelt von einem [[Schatten]] ermordet wird, stürmen Ser [[Emmon Cuy]], der ebenfalls Wache hielt, und Ser Robar hinein, begleitet von zwei einfachen Soldaten. Ser Emmon sieht den blutüberströmten Renly in [[Brienne von Tarth]]s Armen und greift sie sofort an. Catelyn kann Ser Robar, der sich zunächst zurückhält, überzeugen, dass Brienne unschuldig ist, auch wenn sie nur vage erklären kann, dass ein Schatten mit Stannis' Gesicht Renly getötet hat. Ser Robar verspricht, die bald eintreffenden weiteren Soldaten aufzuhalten. Catelyn hilft Brienne mit Ser Emmon, sodass beide entkommen können.{{DSDGL|5}} Nachdem Renly getötet wurde, ist Ser [[Loras Tyrell]] so zornig, dass er drei Ritter der [[Regenbogengarde]] erschlägt, darunter Ser [[Emmon Cuy]] und Ser Robar.{{DSDGL|8}}
+
Nach den gescheiterten Verhandlungen vor [[Sturmkap]] verabreden sich [[Stannis Baratheon]] und Renly für die Morgendämmerung zum Kampf trotz der Vermittlungsversuche von [[Catelyn Tully]]. Sie bittet Renly, in eine [[Septe]] gehen zu dürfen zum beten, und Renly lässt sie von Ser Robar eskortieren. Der erzählt Catelyn, dass er als Zweitgeborener Sohn nicht an [[Haus Arryn]] gebunden sei und Renly zu seinem König auserkoren habe, um bei ihm auf die Suche nach Ehre zu gehen.{{DSDGL|3}} In der Nacht vor der Schlacht begleiten Ser [[Wendel Manderly]] und Ser Robar Catelyn in eine kleine [[Septe]] in einem nahe gelegenen Dörfchen und dann zu Renlys Pavillon, wo er Ser [[Parmen Kranich]] als Wache ablöst. Als Renly im Zelt von einem [[Schatten]] ermordet wird, stürmen Ser [[Emmon Cuy]], der ebenfalls Wache hielt, und Ser Robar hinein, begleitet von zwei einfachen Soldaten. Ser Emmon sieht den blutüberströmten Renly in [[Brienne von Tarth]]s Armen und greift sie sofort an. Catelyn kann Ser Robar, der sich zunächst zurückhält, überzeugen, dass Brienne unschuldig ist, auch wenn sie nur vage erklären kann, dass ein Schatten Stannis' Renly getötet hat. Ser Robar verspricht, die bald eintreffenden weiteren Soldaten aufzuhalten. Catelyn hilft Brienne mit Ser Emmon, sodass beide entkommen können.{{DSDGL|5}} Als Renly getötet wird, ist Ser [[Loras Tyrell]] so zornig, dass er drei Ritter der [[Regenbogengarde]] erschlägt, darunter Ser [[Emmon Cuy]] und Ser Robar.{{DSDGL|8}}
   
 
===Band 5 - Sturm der Schwerter===
 
===Band 5 - Sturm der Schwerter===
  Lade Editor…
Unten sind häufig verwendete Sonderzeichen aufgelistet. Einfach draufklicken und sie erscheinen im Textfenster:

Diese Vorlage anzeigen.