FANDOM


Robin soll die Tochter eines Kerzenmachers aus Flohloch zur Zeit des Drachentanzes gewesen sein.[1]

BiographieBearbeiten

Gottfrid Velaryon Robin Douglas Wheatley

Robin mit dem sterbenden Prinz Gottfrid (von Douglas Wheatley ©Random House)

Als Prinz Gottfrid Velaryon während der Aufstände in Königsmund über Flohloch aus der Höhe von 200 Fuß von Syrax, dem Drachen seiner Mutter rutschte, soll Robin den zerschmetterten Prinzen in den Armen gewiegt und ihm in seinen letzten Atemzügen Trost gespendet haben. Seine letzten Worte sollen "Mutter, vergib mir." gewesen sein. Robin soll anschließend von dem Gesindel vertrieben worden sein, welches Prinz Gottfrids Leichnam plünderte.

Auch wenn sich die Menschen in Flohloch diese Geschichte heute noch erzählen, wird sie von Erzmaester Gyldayn als Legende eingestuft.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Rhaenyras Sturz
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.