FANDOM


Lord Roderick Staublin (engl.: Roderick Dustin), genannt Roddy die Ruine (engl.: Roddy the Ruin), war Lord von Hüglingen und Oberhaupt des Hauses Staublin während des Drachentanzes.[1]

BiographieBearbeiten

Der Norden unterstützte die Schwarzen im Tanz der Drachen. Roderick führte zweitausend Soldaten, bekannt als die Winterwölfe, durch die Eng in Richtung Süden, um Rhaenyra Targaryens Anspruch zu unterstützen.[1]

In der Schlacht am Seeufer am westlichen Ufer des Götterauges griffen Lord Staublins Winterwölfe die Speerträger der Lennisters fünfmal an, wobei zwei Drittel der Nordmänner getötet oder verwundet wurden. Trotzdem trugen sie den Sieg davon. Auch beim Schlachtertanz führte Roderick den Angriff auf Ser Kriston Kraut, den Königsmacher.[1] Ser Kriston forderte unter anderem Roderick zum Zweikampf heraus, wurde aber abgewiesen und starb durch Pfeilwunden.[2]

In der Ersten Schlacht bei Stolperstadt starb Lord Roderick, als er seine Nordmänner gegen Lord Ormund Hohenturm führte. Obwohl Ser Brynden Hohenturm ihm seinen Schildarm abschlug, gelang es ihm, beide Hohenturms zu töten, bevor er selber seinen Wunden erlag.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon II.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.