Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Roland Rallenhall (Begriffsklärung) aufgeführt.

Lord Roland Rallenhall (engl.: Roland Crakehall) ist der Lord von Rallenhall und Oberhaupt des Hauses Rallenhall.[1]

Biographie[]

Roland war bei der Plünderung von Königsmund dabei. Er und Ser Elys Westerling waren die ersten, die in den Thronsaal kamen und sahen, dass Ser Jaime Lennister König Aerys II. getötet hatte. Roland erklärte Jaime, dass Königsmund in der Hand der Truppen von Lord Tywin sei.[2]

Jüngste Ereignisse[]

Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen[]

In Königsmund trifft die Nachricht ein, dass Roland in der Schlacht von Ochsenfurt gestorben sei.[3] Dies erweist sich allerdings als falsch, da Roland bei König Joffreys erster Hofsitzung nach der Schlacht am Schwarzwasser anwesend ist.[4]

Band 8 - Die dunkle Königin[]

Ser Jaime Lennister denkt, dass Roland eine fähige Hand des Königs abgeben würde.[5]

Familie[]

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Roland
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Burton
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tybolt
 
Layl
 
Merlon
 


Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. Sturm der Schwerter, Appendix
    A Storm of Swords, Appendix
  2. Sturm der Schwerter, Kapitel 11, Jaime II
    A Storm of Swords, Kapitel 11, Jaime II
  3. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 4, Sansa I
    A Clash of Kings, Kapitel 32, Sansa III
  4. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 37, Sansa VI
    A Clash of Kings, Kapitel 65, Sansa VIII
  5. Die dunkle Königin, Kapitel 22, Jaime V
    A Feast for Crows, Kapitel 44, Jaime VII