FANDOM


Die Söhne der Harpyie (engl.: Sons of the Harpy) ist der Name einer Gruppe von Ghiscari, die in Meereen und Astapor leben. Ursprünglich waren sie die Kommandeure der Unbefleckten, falls ihre Stadt angegriffen wurde.[1] Vermutlich stecken hinter diesem Namen nun die adeligen Familien aus Meereen, die sich gegen die Herrschaft Daenerys Targaryens und der Abschaffung der Sklaverei auflehnen.

Erwähnungen in den Büchern

Band 9 – Der Sohn des Greifen

Skahaz mo Kandaq hat zusammen mit Reznak mo Reznak eine Audienz bei Daenerys. Dabei fällt Ihr der rasierte Schädel von Skahaz auf. Die Ghiscari haben von Natur dichtes und drahtiges Haar, das die Männer der Sklavenhändlerstadt zu Hörnern, Stacheln und Flügeln formen. Durch die Rasur hatte Skahaz das alte Meereen hinter sich gelassen und das neue willkommen geheißen. Seine Sippe und viele andere folgten seinem Beispiel. Ob nun aus Angst, Ehrgeiz oder einfach wegen einer neuen Modeerscheinung konnte Daenerys nicht sagen. Schurschädel wurden sie genannt, Skahaz war ``Der Schurschädel`` und somit der schändlichste Verräter in den Augen der Söhne der Harpyie.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Sturm der Schwerter, V-Daenerys II
  2. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys I
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.