Fandom


K
(Vergangenheit)
 
Zeile 10: Zeile 10:
   
 
== Vergangenheit ==
 
== Vergangenheit ==
Sarhoy war einst eine große Hafenstadt der [[Rhoynar]], aus pinkem Stein erbaut und mit Kanälen und Salzwassergärten. Zu Beginn des [[Zweiter Gewürzkrieg|Zeiten Gewürzkrieges]] wurde die Stadt von drei [[Drachenlord]]s und den [[Volantis|Volantenern]] eingenommen. Die Krieger der Stadt wurden getötet und die Frauen und Kinder in die Sklaverei verkauft. Die Volantener brannten die Stadt nieder und salzten die Erde. Nach dem Krieg führte Fürstin [[Nymeria (Rhoynar)]] die Überlebenden Rhoynar an Sarhoy vorbei ins [[Sommermeer]].{{DWVEUF|93}}
+
Sarhoy war einst eine große Hafenstadt der [[Rhoynar]], aus pinkem Stein erbaut und mit Kanälen und Salzwassergärten. Zu Beginn des [[Zweiter Gewürzkrieg|Zweiten Gewürzkrieges]] wurde die Stadt von drei [[Drachenlord]]s und den [[Volantis|Volantenern]] eingenommen. Die Krieger der Stadt wurden getötet und die Frauen und Kinder in die Sklaverei verkauft. Die Volantener brannten die Stadt nieder und salzten die Erde. Nach dem Krieg führte Fürstin [[Nymeria (Rhoynar)|Nymeria]] die Überlebenden Rhoynar an Sarhoy vorbei ins [[Sommermeer]].{{DWVEUF|93}}
   
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==

Aktuelle Version vom 21. September 2015, 18:53 Uhr

Sarhoy ist eine Ruinenstadt in Essos. Sie liegt an einem der vier Mündungsarme der Rhoyne.[1]

Vergangenheit Bearbeiten

Sarhoy war einst eine große Hafenstadt der Rhoynar, aus pinkem Stein erbaut und mit Kanälen und Salzwassergärten. Zu Beginn des Zweiten Gewürzkrieges wurde die Stadt von drei Drachenlords und den Volantenern eingenommen. Die Krieger der Stadt wurden getötet und die Frauen und Kinder in die Sklaverei verkauft. Die Volantener brannten die Stadt nieder und salzten die Erde. Nach dem Krieg führte Fürstin Nymeria die Überlebenden Rhoynar an Sarhoy vorbei ins Sommermeer.[1]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Welt von Eis und Feuer, Volantis
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.