FANDOM


Schafsdieb (engl.: Sheepstealer) war einer der drei wilden Drachen, zusammen mit Graugeist und Kannibale, die während des Drachentanzes auf Drachenstein lebten.[1][2]

Eigenschaften & ErscheinungBearbeiten

Schafsdieb hatte eine hässliche schlammbraune Farbe und wurde geboren als König Jaehaerys I. Targaryen noch jung war. Im Tanz der Drachen war er also etwa 80 Jahre alt und war eine magere, bösartige, schlechtgelaunte Bestie geblieben.

Zusammen mit Graugeist und Kannibale lebte er auf der Rückseite des Drachenberges und jagte zwischen Driftmark und dem Wendwasser. Diese drei Drachen hatte noch kein Lebender und kein Toter je bestiegen oder geritten. Seinen Namen bekam er vom gemeinen Volk wegen seiner Vorliebe für Hammel.[1]

GeschichteBearbeiten

Im Drachentanz suchte Prinz Jacaerys Velaryon nach neuen Drachenreitern, da die Partei seiner Mutter zwar über viele Drachen, jedoch wenige Reiter verfügte. Silberner Denys ein Mann, der behauptete der Bastard von König Maegor I. Targaryen zu sein, versuchte Schafsdieb zu besteigen. Doch dieser riss ihm einen Arm ab. Während seine Söhne versuchten die Blutung zu stoppen, fiel der Kannibale über sie her, vertrieb Schafsdieb und verschlang Vater und Söhne.[3]

Während den Bändigungsversuchen tötete Schafsdieb mehr Drachensamen, als die beiden anderen wilden Drachen zusammen. Als Alyn aus Holk ihn bändigen wollte, erlitt er schwere Verbrennungen, überlebte aber zumindest.[3]

Schließlich gelang es dem sechzehnjährigen Bastardmädchen Nessel Schafsdieb zu zähmen, indem sie ihm jeden Morgen ein Schaf brachte, bis der Drache ihr vertraute. Zusammen mit Rhaenyras anderen Drachenreitern nahmen Nessel und Schafsdieb an der Schlacht in der Gurgel und der Eroberung von Königsmund teil. Schafsdieb landete dabei direkt auf Visenyas Hügel.[3]

Später suchten sie zusammen mit Prinz Daemon Targaryen in den Flusslanden nach Prinz Aemond Targaryen und Vhagar, um diese zur Strecke zu bringen. Jeden Morgen stiegen Caraxes und Schafsdieb im Morgengrauen von Jungfernteich aus in den Himmel über den Flusslanden und versuchten Vhagar zu entdecken.[4]

Als Rhaenyra Nessel zur Verräterin erklärte, erlaubten ihr Daemon und Lord Manfryd Muton aus Jungfernteich zu fliehen. Der damalige Maester in Diensten von Lord Muton, Norren ein junger Mann von zweiundzwanzig Jahren, gab Prinz Daemon den Brief, um diesen zu lesen und selbst eine Entscheidung zu treffen. Am nächsten Morgen bestieg Nessel ihren Drachen und verschwand für immer. Schafsdieb und seine Reiterin wurden zuletzt gesehen, als sie über der Krabbenbucht flogen.[4]

Bis Jahre später beim Kampf im Grünen Tal der Drache erneut von den Männern SerRobert Esch in den Bergen gesehen wurden.[5]

Bekannte ReiterBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die Schwarzen und die Grünen
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon II.
  3. 3,0 3,1 3,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Der rote und der Goldene Drache
  4. 4,0 4,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Rhaenyra triumphiert
  5. Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Krieg und Frieden und Viehmärkte
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.