Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement
Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Der Schattenturm (engl.: Shadow Tower) ist die am weitesten westlich gelegene bemannte Festung der Nachtwache an der Mauer.[1] Der Kommandant ist Denys Mallister. In der Zeit von Das Lied von Eis und Feuer sind hier etwa 200 Mann stationiert.[2] Sie liegt zwischen den verlassenen Burgen Westwacht an der Brücke im Westen und Schildwacht im Osten.[3]

Architektur[]

Schattenturm liegt direkt an den Bergen.[4] Das Freie Volk steigt hier im Westen oft in den Schlund hinab, um den Schattenturm zu umgehen.[5]

Jüngste Ereignisse[]

Band 1 - Die Herren von Winterfell[]

Jeor Mormont schickt zweimal einen Suchtrupp unter der Führung von Ser Jaremy Rykker los, um den vermissten Benjen Stark zu finden, aber nach einer Weile verlieren sie jede Spur von diesem. Vom Schattenturm aus wird Quorin Halbhand mit dem gleichen Auftrag losgeschickt.[6] Lord Kommandant Jeor Mormont holt den Waffenmeister Ser Endru Tarth an die Schwarze Festung, nachdem er Ser Allisar Thorn nach Königsmund geschickt hat.[2]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell[]

Einige Zeit gibt es erneut Berichte vom Schattenturm, dass viele Dörfer der Wildlinge verlassen sind und es große Feuer auf den umliegenden Bergen gebe.[7]

Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen[]

Beim Große Ausmarsch trifft sich Lord Kommandant Jeor Mormont mit 200 Männern auf der Faust der Ersten Menschen mit Qhorin und 100 Männern vom Schattenturm. Diese kommen einige Tage später als erwartet, da sie auf Alfyn Krähentöter und einige Kundschafter gestoßen sind.[8]

Band 6 - Die Königin der Drachen[]

Während die Schwarze Festung von Manke Rayders Hauptarmee angegriffen wird, erhält Jon Schnee dort Nachricht von Ser Denys Mallister aus dem Schattenturm, dass Bowen Marsch die Schlacht an der Schädelbrücke zwar gewonnen hat, dabei aber schwer verletzt wurde und daher vorerst nicht zurückkehren wird, da er im Schattenturm behandelt wird.[9]

Band 9 - Der Sohn des Greifen[]

Ser Denys Mallister meldet nach der Schlacht an der Schwarzen Festung zur Schwarzen Festung, dass sich nördlich des Schlunds immer noch viele Lagerfeuer der Wildlinge befänden. Er fordert Unterstützung an.[10]

Band 10 - Ein Tanz mit Drachen[]

Tormund Riesentod wird mit über 3000 Wildlingen durch die Mauer gelassen, muss Jon Schnee dafür aber 100 junge Geiseln zwischen acht und 16 Jahren stellen, die der Nachtwache als Pagen und Burschen dienen sollen. 60 von ihnen werden nach Ostwacht und zum Schattenturm geschickt.[11]

Siehe auch[]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Karte vom Norden
  2. 2,0 2,1 Die Herren von Winterfell, Kapitel 21, Tyrion III
    A Game of Thrones, Kapitel 21, Tyrion III
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Karte von der Mauer
  4. Die Herren von Winterfell, Kapitel 19, Jon III
    A Game of Thrones, Kapitel 19, Jon III
  5. Sturm der Schwerter, Kapitel 30, Jon IV
    A Storm of Swords, Kapitel 31, Jon IV
  6. Die Herren von Winterfell, Kapitel 26, Jon IV
    A Game of Thrones, Kapitel 26, Jon IV
  7. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 31, Jon V
    A Game of Thrones, Kapitel 70 Jon IX
  8. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 15, Jon II
    A Clash of Kings, Kapitel 43, Jon V
  9. Die Königin der Drachen, Kapitel 31, Jon V
    A Storm of Swords, Kapitel 69, Jon IX
  10. Der Sohn des Greifen, Kapitel 28, Jon VI
    A Dance with Dragons, Kapitel 28, Jon VI
  11. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 21, Jon V
    A Dance with Dragons, Kapitel 58, Jon XII

A  D  B

Festungen und Orte in den Schenkungen
Festungen der Nachtwache Berg Raureif (verlassen) • Eichenschild (verlassen) • EismarkFackeln (verlassen) • GrauwachtGrundseeGrünwacht (verlassen) • Königintor (verlassen) • LanghügelNachtfesteOstwacht an der SeeReiftor (verlassen) • SchattenturmSchildwacht (verlassen) • Schwarze FestungSteintor (verlassen) • Waldwacht am Teich (verlassen) • Westwacht an der Brücke (verlassen) • Zobelhall
Orte und Besiedlungen Gornes WegKöniginkronKönigswegMauerMulwarftSchlundWetterscheid
Advertisement