FANDOM


Die Schlacht am Langen See wurde im Jahre 226 n. A. E. zwischen Wildlingen und Truppen der Starks und Umbers geführt.[1]

HintergrundBearbeiten

Raymun Rotbart, der König-jenseits-der-Mauer, vereinte entweder im Jahre 212 oder 213 n. A. E. die Wildlinge nördlich der Mauer. Die Nachtwache ließ zu, dass Raymuns Armee 226 n. A. E. über die Mauer gelangte, was dazu führte, dass Lord Willam Stark und Lord Harmond Umber zu den Bannern riefen und nach Norden marschierten.[1]

SchlachtBearbeiten

Lord Willam und Lord Harmond trafen an den Ufern des Langen Sees auf Raymun. Lord Willam wurde im Laufe der Schlacht getötet und enthauptet. Artos Stark, Lord Willams jüngerer Bruder, erschlug Raymun und das Wildlingsheer wurde besiegt. Raymuns Söhne wurden ebenfalls getötet, doch sein jüngerer Bruder, der Rote Rabe, konnte zurück hinter die Mauer fliehen.[2]

FolgenBearbeiten

Die Nachtwache erschien zu spät auf dem Schlachtfeld, um an der Schlacht teilzunehmen. Artos befahl ihnen, die Toten zu begraben. Der Lord Kommandant der Nachtwache, Hannes Mausgut, war danach als Schläferhannes bekannt.[3] Edwyle Stark wurde der nächste Lord von Winterfell.[4] Tormund Riesentod behauptet, der Rote Rabe hätte seinen Spitznamen erhalten, weil er als erster geflohen sei.[2]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Wildlinge
  2. 2,0 2,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Jon VI
  3. Der Sohn des Greifen, IX-Jon II
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Stark
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.