FANDOM


Die Schlacht an der Schädelbrücke (engl.: Battle of the Bridge of Skulls) war eine Schlacht zwischen dem Freien Volk und der Nachtwache. Sie fand an der Schädelbrücke im Schlund statt.

Hintergrund und VorgeschichteBearbeiten

Manke Rayder hatte die vereinten Wildlinge südlich bis nahe an die Mauer geführt. Um von der Hauptstreitkraft abzulenken, schickte er mehrere Gruppen von Plünderern zu verschiedenen Abschnitten der Mauer. Der Kastellan der Schwarzen Festung Bowen Marsh schluckte den Köder und zog mit den meisten Schwarzen Brüdern aus, um die Wildlinge bis zum Schattenturm und darüber hinaus in den Schlund bzw. bis zur Schädelbrücke zu verfolgen.

SchlachtBearbeiten

Bowen Marsh trieb die 300 Wildinge unter dem Kommando des Weiners bei der Schädelbrücke in die Enge. Es war eine blutige Schlacht, bei der etwa 100 Schwarze Brüder starben. Die Wildinge wurden zurückgeschlagen, über ihre Verluste ist nicht viel bekannt, sie müssen jedoch ebenfalls verheerend gewesen sein.[2]

FolgenBearbeiten

Bowen Marsh wurde schwer verletzt und musste auf einer Trage zurück in den Schattenturm gebracht werden. Ser Endru Tarth und Ser Aladal Wynch starben in der Schlacht. Die Genesung von Marsh verzögerte seine Rückkehr zur Schwarzen Festung, die inzwischen von Manke Rayders Hauptheer angegriffen wurde.[2]

AnmerkungenBearbeiten

  1. Bowen Marsh nimmt alle bis auf ca. 40 der 430 Brüder der Schwarzen Festung mit und bekommt Hilfe vom Schattenturm, wo 100 Brüder stationiert sind

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Königin der Drachen, VI-Jon II
  2. 2,0 2,1 Die Königin der Drachen, VI-Jon V
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.