Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement

Die Schlacht bei Sommerhall bestand eigentlich aus drei Schlachten, die an einem einzigen Tag geschlagen wurden. Sie fand in der Umgebung der Ruine von Sommerhall während Roberts Rebellion statt.

Hintergrund und Vorgeschichte[]

Robert Baratheon schaffte es, nach der Einnahme von Möwenstadt in die Sturmlande zu gelangen und stellte dort seine eigene Streitmacht mit seinen Vasallen auf. Jedoch blieben einige seiner Vasallen den Targaryens treu. Die Lords Grimm, Grandison und Cafferen wollten ihre Armeen in Sommerhall zusammenschließen.

Schlacht[]

Über die Schlacht ist nicht viel bekannt. Robert kam als erster nach Sommerhall und besiegte die drei eintreffenden Streitkräfte nacheinander an diesem einen Tag.[1] Er tötete Lord Grimm in einem persönlichen Zweikampf und nahm dessen Sohn Silberaxt gefangen.[2]

Folgen[]

Robert brachte mit dem Sieg die gesamten Sturmlords hinter sich und konnte so in die Weite vordringen, um die königstreuen Tyrells anzugreifen. Robert tötete Lord Grimm in einem persönlichen Zweikampf, dessen Sohn Silberaxt und die Lords Grandison und Cafferen wurden als Gefangene nach Sturmkap gebracht. Sie schlossen sich nach einiger Zeit Roberts Sache an.[2] Lord Cafferen wurde in der Schlacht von Aschfurt von Lord Randyll Tarly erschlagen und Lord Grandison starb ein Jahr nach dem Krieg an einer Verwundung, die er in der Schlacht am Trident erlitten hatte.[1]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 Sturm der Schwerter, Kapitel 36, Davos IV
    A Storm of Swords, Kapitel 36, Davos IV
  2. 2,0 2,1 Die Königin der Drachen, Kapitel 16, Davos I
    A Storm of Swords, Kapitel 54, Davos V

A  D  B

Schlachten in Roberts Rebellion
Jahr Schlacht
282 n. A. E. Schlacht von AschfurtEinnahme von MöwenstadtSchlacht bei SommerhallBelagerung von Sturmkap [1]
283 n. A. E. Schlacht der GlockenPlünderung von KönigsmundSchlacht am TridentAngriff auf den Turm der Freude
284 n. A. E. Angriff auf Drachenstein
  1. Die Belagerung dauerte bis 283 n. A. E.