FANDOM


Die Schlacht bei der Schönen Insel (engl.: Battle of Fair Isle) war eine bedeutende Schlacht vor der Schönen Insel während der Graufreud-Rebellion.

VorgeschichteBearbeiten

Im Jahre 289 n. A. E. erklärte sich Lord Balon Graufreud zum König der Eiseninseln und sandte seine Brüder Victarion und Euron Graufreud nach Lennishort, um die Flotte der Lennisters zu verbrennen. Daraufhin rief König Robert Baratheon zu den Fahnen und schickte seinen Bruder Stannis, den Lord von Drachenstein, mit der königlichen Flotte um Dorne herum. Kriegsschiffe aus Altsass und der Weite sowie vom Arbor schlossen sich ihm an. Balon schickte ihm seinen Bruder Victarion mit der Eisernen Flotte entgegen.[1]

SchlachtBearbeiten

Stannis lockte Victarion im Kanal der Schönen Insel in eine Falle und vernichtete die Eiserne Flotte.[1][2]

FolgenBearbeiten

Aeron Graufreud, der jüngere Bruder von Victarion und Euron, wurde gefangen genommen, nachdem sein Schiff, die Goldener Sturm, von der Zorn versenkt wurde.[2] Da die Gewässer um die Eiseninseln nun unverteidigt waren, konnte König Robert ohne Schwierigkeiten sein Heer von Seegart und Lennishort über die Bucht der Eisenmänner setzen und die Rebellion niederschlagen.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Welt von Eis und Feuer, Der Alte und der Neue Weg
  2. 2,0 2,1 Zeit der Krähen, VII-Der Prophet (Aeron I)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.