FANDOM


Die Schlacht im Schwarzen Sumpf (engl.: Battle at Black Bog) war eine von vielen Schlachten in den Sturmlanden während der Invasion der Andalen.

GeschichteBearbeiten

Obwohl die Sturmkönige in vielen großen und kleineren Schlachten gegen die Andalen siegen konnten, gelang es ihnen nicht den stetigen Zustrom der Langschiffe zum Erliegen zu bringen. Die Andalen konnten sich sogar auf dem Zornkap festsetzen, und es wäre ihnen wohl gelungen, den gesamten Regenwald einzunehmen, hätten sie nicht ebenso bereitwillig gegeneinander Krieg geführt, wie sie gegen Die Ersten Menschen kämpften.

König Durran XXI. Durrandon ging dann soweit, die verbliebenen Kinder des Waldes in ihren Höhlen und hohlen Hügeln aufzusuchen und sich mit Ihnen gegen die Männer von jenseits des Meeres zu verbünden. Dieses Wehrholzbündnis brachte den Andalen eine Reihe schmerzlicher Niederlangen bei und konnte den Niedergang der Sturmkönige so noch für einige Zeit aufhalten. Eine dieser Schlachten war die Schlacht im Schwarzen Sumpf, von deren Ablauf aber weiter nichts bekannt ist.[1]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Die Andalen in den Sturmlanden
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.