FANDOM


Die Schlacht von Dämmertal (engl.: Battle of Duskendale) ist eine der letzten Schlachten im Krieg der Fünf Könige. Sie findet nördlich von Dämmertal[2] in den Kronlanden statt und ist Teil einer Intrige Lord Tywin Lennisters, die Robb Starks Kräfte schwächt.

Hintergrund und VorgeschichteBearbeiten

Nachdem Lord Roose Bolton Harrenhal erobert hat, erfährt er vom Ausgang der Schlacht am Schwarzwasser und von der erfolgreichen Belagerung von Darry durch Ser Helman Tallhart. Wie sich später herausstellt, wechselt Lord Roose nun die Seiten und geht ein Bündnis mit Lord Tywin Lennister und Lord Walder Frey ein.[3] Um Robbs loyale Kräfte weiter zu schwächen, schickt er sodann Robett Glauer, angeblich auf Robbs Befehl hin, mit den besten Nordmännern los, um sich mit Ser Helman Tallhart und dessen Männern in Darry zu vereinen und nach Osten auf Dämmertal zu marschieren, nachdem sie die Garnison von Darry getötet und die Burg niedergebrannt haben.[4] Glauer und Tallhart haben beide ihr Burgen an die Eisenmänner verloren und sinnen auf Rache. Ebenso wie die Männer aus Hornwald und Burg Cerwyn, die sie begleiten, deren Lords im Krieg gefallen sind. Auch Harrion Karstark schließt sich ihnen an. Diese Armee der Nordmänner, die sich nun auf den Weg nach Dämmertal macht, beinhaltet immerhin ein Drittel von Robbs Fußsoldaten.[5]

Währenddessen hat sich nach der Schlacht am Schwarzwasser ein neues Bündnis zwischen Haus Lennister und Haus Tyrell gebildet, womit sich die beiden mächtigsten Häuser Westeros' vereint haben. Lord Tywin Lennister schickt unmittelbar nach der Schlacht Lord Randyll Tarly und Ser Gregor Clegane mit zwei Heeren nach Norden, um die Nordarmee in die Zange zu nehmen,[5] nachdem er Lord Roose und Lord Walder auf seine Seite ziehen konnte.

SchlachtBearbeiten

Auf Seiten der Nordmänner kämpften Soldaten aus Haus Glauer, Haus Tallhart, Haus Hornwald, Haus Cerwyn und Haus Karstark.[4][2] Auf der Gegenseite standen Männer aus den Sturmlanden, den Westlanden und der Weite, namentlich erwähnt werden Soldaten aus Haus Tarly, Haus Ambros, Haus Fossowey (Rotapfel), Haus Fossowey (Grünapfel), Haus Clegane und Haus Flurgut.[2]

Als die Nordmänner Dämmertal erreichen, werden sie von Lord Randyll Tarly überrascht und Richtung Schwarzwasserbucht zurückgedrängt. Hierbei stirbt Ser Helman Tallhart[6] bei den Kämpfen auf den Äckern außerhalb der Stadt.[2] Es wird berichtet, dass die Kämpfe heftig waren und auf beiden Seiten schwere Verluste zu beklagen waren. Nordmänner fallen etwa 1000, vielleicht sogar mehr. Auf dem Rückzug werden Robett Glauer und seine Männer von Ser Gregor Clegane nahe dem Königsweg in die Zange genommen.[1] Gefangen zwischen dem Meer und den Armeen von Tarly und Clegane wird die Nordarmee vernichtet.[3]

FolgenBearbeiten

Robett Glauer wird von Ser Gregor Clegane gefangen genommen,[7] während seine Männer Nachzügler jagen.[3] Auch Ser Gregor wird in der Schlacht verwundet.[8] der gefangene Robett Glauer wird vermutlich später bei einem Gefangenenaustausch für Martyn Lennister befreit,[9] aber Harrion Karstark bleibt in Jungfernteich gefangen.

König Robb Stark verliert durch den Marschbefehl, den er nie erteilt hat, ein Drittel seiner Fußtruppen, die er für die Rückeroberung des Nordens dringend gebraucht hätte. Robb fragt sich in Schnellwasser, warum Dämmertal überhaupt angegriffen wurde.[7] Später stellt sich heraus, dass Lord Roose Bolton zu den Lennisters übergelaufen ist und deshalb die Armee absichtlich in den Tod geschickt hat.[3][10][11]

Die Nordmänner werden in einem Massengrab am Meer bestattet, das nur durch ein Schild gekennzeichnet ist, auf dem steht: "HIER LIEGEN DIE WÖLFE". Die Toten von Randyll Tarlys Armee werden als Helden bei den Septen von Dämmertal bestattet. Brienne von Tarth entdeckt später viele gebrauchte Waffen, die in der Schlacht gebraucht worden sind, auf dem Marktplatz von Dämmertal.[2]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Sturm der Schwerter, V-Tyrion III
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Zeit der Krähen, VII-Brienne II
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Sturm der Schwerter, V-Jaime V
  4. 4,0 4,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya IV
  5. 5,0 5,1 Sturm der Schwerter, V-Tyrion I
  6. Zeit der Krähen, VII-Appendix
  7. 7,0 7,1 Sturm der Schwerter, V-Catelyn IV
  8. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion IV
  9. Die Königin der Drachen, VI-Catelyn I
  10. Die Königin der Drachen, VI-Catelyn II
  11. Die Königin der Drachen, VI-Catelyn III

A  D  B

Schlachten des Krieges der Fünf Könige
Jahr Schlacht
298 n. A. E. Schlacht am GoldzahnSchlacht bei der MummersfurtSchlacht unter den Mauern von Schnellwasser
299 n. A. E. Schlacht von DämmertalSchlacht an den FurtenSchlacht am Grünen ArmSchlacht der LagerSchlacht von OchsenfurtSchlacht an der RubinfurtSchlacht an der brennenden SepteiSchlacht am SchwarzwasserSchlacht an der Steinigen KüsteSchlacht von TorrhenschanzeSchlacht von WinterfellSchlacht im WisperwaldEroberung von AschmarkAufgabe von HarrenhalBefreiung von RabenbaumBefreiung von SteinheckBrand von RosmaidBrand von SteinheckEroberung von HochklippBelagerung von DarryEroberung von DarryPlünderung von DarryRückeroberung von DarryEinnahme von TorrhenschanzeEroberung von HarrenhalFall von HarrenhalEinnahme von Jungfernteich[1]Eroberung von MaidengrabenEinnahme von RabenbaumSchlacht bei den Feierlichkeiten zur Roten HochzeitBelagerung von SeegartBelagerung von Sturmkap (299)Eroberung von Tiefwald MotteEroberung von WinterfellPlünderung von Winterfell
300 n. A. E. Schlacht an der Schwarzen FestungSchlacht bei Tiefwald MotteBelagerung von MaidengrabenBelagerung von DrachensteinMarsch auf WinterfellBelagerung von RabenbaumÜberfall auf SalzpfannEroberung der SchildinselnBelagerung von SchnellwasserBelagerung von Sturmkap (300)
  1. Die Schlacht könnte auch 300 n. A. E. stattgefunden haben.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.