FANDOM


Septa Scolera ist eine Septa des Glaubens an die Sieben in der Große Septe von Baelor in Königsmund.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Septa Scolera ist klein und dick um die Hüften, dazu hat sie schwere Brüste, Olivenhaut und sie riecht säuerlich wie Milch, kurz bevor sie schlecht wird.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Sie ist eine der Septas, die Cersei Lennister in ihre Zelle bringen und sie entkleiden.[1]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Cersei bekommt außer Lord Qyburn lange Zeit nur die drei Kerkermeisterinnen Septa Unella, Septa Moelle und Septa Scolera zu Gesicht. Septa Scolera liest ihr manchmal aus dem Siebenzackigen Stern oder dem Buch der heiligen Gebete vor, doch keine der Septas geht auf Cerseis Fragen ein. Als sich Cersei schließlich dafür entscheidet, ihre Sünden zu gestehen, um der Zelle zu entkommen, erfährt sie, dass auch Margaery ihre Zelle bereits verlassen hat. Als Cersei fragt, wie sie das geschafft habe, will Scolera etwas von ihrem Vater Lord Maes Tyrell erzählen, doch Septa Unella bremst sie und rügt sie, dass sie zu viel schwätze.[2]

Die drei Septas holen Cersei schließlich für ihren Bußgang in ihrer Zelle ab, beaufsichtigen, wie zwei Schweigende Schwestern sie am ganzen Körper kahlscheren und sind dann auch Teil der Prozession durch die Stadt bis zum Roten Bergfried, bei der sie von Armen Gefährten und Söhnen des Kriegers vor dem Pöbel beschützt werden. Septa Scolera ruft während des Bußgangs unentwegt "Schande, Schande, Schande über die Sünderin, Schande, Schande".[3]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die dunkle Königin, VIII-Cersei VI
  2. 2,0 2,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Cersei I
  3. Ein Tanz mit Drachen, X-Cersei II
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.